Wer sich über Shakira und die Konzerte austauschen oder sich dort  mit anderen Fans verabreden will, kann gern unserer WhatsApp Gruppe beitreten!

Das entsprechende Thema mit dem Einladungslink ist zur Vermeidung von Spam nur für Mitglieder zugänglich! 

Jump to content
ShakiraForum.de
Sign in to follow this  
en!ce

[Sängerin] Amy Winehouse

Recommended Posts

Wirklich traurig, diese Frau hatte echt Talent! :ohno:

Obwohl, wie schon gesagt wurde, es abzusehen war, ist es dennoch ein Schock :sniff:

27, oh ja, diese Zahl ist echt "verflucht" oder so, finde es, auch wenn man echt damit rechnen konnte, gerade heftig :ohno:

Wer ist denn noch mit 27 gestorben?

janis Joplin, Kurt Cobain, Jim Morrison, Jimi Hendrix und irgendwer nocht...

EDIT. Brian Jones (Gründer der Stones).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh stimmt, Janis Joplin und Kurt Cobain wusste ich...

Alle so alt wie ich jetzt :ohno:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist zwar traurig, dass sie so jung von uns gegangen ist, aber das war abzusehen, gerade nach ihrem letzten "Auftritt".

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab gerade echt gedacht, dass wäre ein Scherz :wtf: Aber R. I. P. und mein Beileid an die Angehörigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab gerade echt gedacht, dass wäre ein Scherz :wtf: Aber R. I. P. und mein Beileid an die Angehörigen.

Ich hab auch erst mal seriöse Seiten abgegrast, weil ich dachte, es hätte vllt. irgendwer nur verbreitet... war ja schon öfter mal so, dass Stars totgesagt wurden, aber gar nichts war... auch wenn es bei Amy nicht so abwegig war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Amy wurde in den Medien immer schlecht gemacht, kein Wunder. Wer hat denn bitte so viel Selbstbewusstsein? Für ihre Sucht gab es Gründe, Blake - sie konnte ihn wohl nie vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich hat die Nachricht ihres Todes gestern sehr betroffen gemacht, da ich manche ihrer Probleme und Versuche, diese zu überwinden, aus eigener Erfahrung leider nur zu genau kenne. Wobei ich mittlerweile glaube, daß der Tod auch eine wirkliche Erlösung sein kann, bei allem Schmerz für die Angehörigen, nicht jeder ist für ein Leben auf dieser Erde "gemacht", und eine Todessehnsucht ein Trieb in einem Menschen ist, dem nur ganz schwer, wenn überhaupt, beizukommen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

janis Joplin, Kurt Cobain, Jim Morrison, Jimi Hendrix und irgendwer nocht...

EDIT. Brian Jones (Gründer der Stones).

Genau, alles Legenden und Amy wird/ist dies sicher auch (werden).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich hat die Nachricht ihres Todes gestern sehr betroffen gemacht, da ich manche ihrer Probleme und Versuche, diese zu überwinden, aus eigener Erfahrung leider nur zu genau kenne. Wobei ich mittlerweile glaube, daß der Tod auch eine wirkliche Erlösung sein kann, bei allem Schmerz für die Angehörigen, nicht jeder ist für ein Leben auf dieser Erde "gemacht", und eine Todessehnsucht ein Trieb in einem Menschen ist, dem nur ganz schwer, wenn überhaupt, beizukommen ist.

Da hast du wohl recht. :) Auch wenn ich hoffe, dass das bei dir nicht so ist :ohno: :hug:

Das Album Back To Black ist mittlerweile auf Itunes #1 und #2 (Deluxe Edition), Frank & B2B ist auf #4 und nur Frank auf #7....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohhh Gotttt!!!

Ich habs gestern bei meiner B-day party erfahren.

Dachte auch, dass man mich jetzt veräppeln will!

Doch dann war es m,ir klar, ich mag diese Frau eigentlich nicht,

aber das hat mich dann schon getroffen!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So leid es mir tut - aber mich hat die Nachricht von Amys Tod alles andere als überrascht: Die letzten Monaten liefen schrecklich für sie, ein neues Album (Material für das Album wurde von der Plattenfirma abgelehnt) noch lange nicht in Sicht... :(

Schrecklich ist einfach nur, dass die ganze Welt das Krepieren dieser Frau zwar sieht, aber sie nicht gerettet wurde...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Manu

:dito:

die ganze welt hat über sie geredet wie fertig sie ist und das sie wenn sie so weitermacht null Überlebenschance hat, aber keine zeitung hat mal etwas dafür getan das nicht mehr so viel druck auf ihr lastet und ich glaube ehrlich gesagt, dass ein *normaler* Mensch länhst in eine Klinik gebracht worden wäre...

Ich bin zwar nicht ihr grösster Fan, aber es macht mich echt traurig das ihr Leben so enden musste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wirklich traurig, diese Frau hatte echt Talent! :ohno:

Obwohl, wie schon gesagt wurde, es abzusehen war, ist es dennoch ein Schock :sniff:

27, oh ja, diese Zahl ist echt "verflucht" oder so, finde es, auch wenn man echt damit rechnen konnte, gerade heftig :ohno:

Wer ist denn noch mit 27 gestorben?

janis Joplin, Kurt Cobain, Jim Morrison, Jimi Hendrix und irgendwer nocht...

EDIT. Brian Jones (Gründer der Stones).

Da gibt es ziemlich viele Musiker die mit 27 von uns gegangen sind:

Alexandre Levy am 17. Januar 1892, Todesursache unbekannt er war Komponist, Pianist und Dirigent.

Louis Chauvin am 6. März 1908 Todesursache war Syphilis er war Ragtime-Pianist und -Komponist

Robert Johnson am 16. August 1938 Todesursache war Syphilis er war Bluesmusiker

Nat Jaffe am 5. August 1945 Todesursache war Bluthochdruck er war Swing-Pianist

Jesse Belvin am 6. Februar 1960 Todesursache war ein Verkehrsunfall er war R&B-Sänger, -Pianist und -Songwriter

Rudy Lewis am 20. Mai 1964 Todesursache war ungeklärt, evtl. Drogen-Überdosis er war Mitglied der R&B-Band The Drifters

Malcolm Hale am 30. Oktober 1968 Todesursache war eine Kohlenstoffmonoxidintoxikation durch defekten Gasofen er war Mitglied der Folk-Pop-Gruppe Spanky and Our Gang

Brian Jones am 3. Juli 1969 er ist ertrunken in einem Swimmingpool er war Gründungsmitglied der Rolling Stones, Gitarrist und Multi-Instrumentalis

Alexandra am 31. Juli 1969 Todesursache war ein Verkehrsunfall sie war Schlagersängerin, Gitarristin und Komponistin

Alan Wilson am 3. September 1970 Todesursache war eine Drogen-Überdosis er war Gründungsmitglied der Bluesrock-Band Canned Heat

Jimi Hendrix am 18. September 1970 er ist erstickt an Erbrochenem nach einer Überdosis Alkohol und Schlaftabletten er war Rockgitarrist, Sänger und Songschreiber

Janis Joplin am 4. Oktober 1970 Todesursache war eine Überdosis Heroin und Alkohol sie war Leadsängerin und Songschreiberin mehrerer Rock- und Blues-Bands

Arlester „Dyke“ Christian am 13. März 1971 er wurde erschossen er war Mitglied der Funkband Dyke & the Blazers

Jim Morrison am 3. Juli 1971 Todesursache war Herzversagen,die genauen Todesumstände wurden nie aufgeklärt er war Sänger, Songschreiber und Videoregisseur von The Doors

Leslie Harvey am 5. März 1972 Todesursache war ein Stromschlag von Mikrofon (Berufsrisoko :nailfile: ) er war Mitglied der Bluesrock-Band Stone the Crows

Ron McKernan am 8. März 1973(1) Todesursache war eine Gastrointestinale Blutung er war Gründungsmitglied der Rockband Grateful Dead

Roger Lee Durham am 27. Juli 1973 Todesursache war ein Reitunfall er war Mitglied der Funkband Bloodstone

Wallace Yohn am 12. August 1974 Todesursache war ein Flugzeugabsturz er war Mitglied der Rockband Chase

Dave Alexander am 10. Februar 1975 Todesursache war ein Lungenödem infolge Alkoholmissbrauchs er war Bassist der Rockband The Stooges

Pete Ham am 23. April 1975 Todesursache war ein Selbstmord er war Mitglied der Rockband Badfinger

Gary Thain am 8. Dezember 1975 Todesursache war eine Drogen-Überdosis er war Mitglied der Hardrock-Band Uriah Heep

Helmut Köllen am 3. Mai 1977 Todesursache war eine Kohlenstoffmonoxidintoxikation durch laufenden Automotor er war Mitglied der Rockband Triumvirat

Chris Bell am 27. Dezember 1978 Todesursache war ein Verkehrsunfall er war Sänger, Gitarrist und Liedschreiber der Rock-’n’-Roll-Band Big Star

D. Boon am 22. Dezember 1985 Todesursache war ein Verkehrsunfall er war Leadsänger und Gitarrist der Punkrock-Band Minutemen

Pete de Freitas am 14. Juni 1989 Todesursache war ein Verkehrsunfall er war Schlagzeuger der Rockband Echo & The Bunnymen

Mia Zapata am 7. Juli 1993 sie wurde erwürgt sie war Leadsängerin der Punkrock-Band The Gits

Kurt Cobain am 5. April 1994 Todesursache war Suizid mit Schrotflinte unter Heroineinfluss er war Sänger, Songschreiber und Gitarrist von Nirvana

Kristen Pfaff am 16. Juni 1994 Todesursache war eine Drogen-Überdosis sie war Bassistin der Grungeband Hole

Patrick „Fat Pat“ Hawkins am 3. Februar 1998 er wurde erschossen er war Rapper

Freaky Tah am 28. März 1999 er wurde erschossen er war Rapper bei der Hip-Hop-Gruppe The Lost Boyz

Sean McCabe am 28. August 2000 er ist erstickt an Erbrochenem nach einer Überdosis Alkohol er war Mitglied der Punkband Ink & Dagger

Maria Serrano Serrano am 24. November 2001 Todesursache war ein Flugzeugabsturz sie war Mitglied der Popgruppe Passion Fruit

Jeremy Ward am 25. Mai 2003 Todesursache war eine Drogen-Überdosis er war Mitglied der Rockband The Mars Volta

Bryan Ottoson am 19. April 2005 Todesursache war eine Medikamentenüberdosis er war Mitglied der Metal-Band American Head Charge

Valentín Elizalde am 25. November 2006 er wurde erschossen er war ein mexikanischer Sänger

Richey James Edwardser war Gitarrist und Texter der Rockband Manic Street Preachers, verschwand am 1. Februar 1995 spurlos und war ebenfalls 27 Jahre alt. Obwohl vieles auf einen Selbstmord hinweist, konnte Edwards bis heute nicht aufgefunden werden. Am 23. November 2008 wurde er für “presumed dead” („vermutlich tot“) erklärt.

so das waren alle die ich gefunden hab :moral:

Share this post


Link to post
Share on other sites

^^ Ojee :angst:

Jetzt muss ich ganz schnell 28 werden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte mich daraus, weil ich es nicht korrekt finde über jemanden zu urteilen, den ich nicht kenne. Niemand weiß wirklich was mit ihr passiert ist und welches Schicksal sie dazu gebracht hat, so ihr Leben zu führen. Zudem finde ich es persönlich den Personen gegenüber geschmacklos, einen Club 27 zu gründen und darüber zu spekulieren, wer demnächst noch beitreten wird. Einfach widerlich diese Welt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist doch kein gegründeter Club... dass es viele Musiker mit 27 Jahren trifft, kam erstmals auf als Kurt Cobain starb und festgestellt wurde, dass u.a. so nahmhafte Künstler wie Janis Joplin, Jimi Hendrix etc. ebenfalls mit 27 starben und alle eben mit ähnlichem Lebenstil. Seitdem besteht eben die Bezeichnung "Club 27" oder "Forerver 27"...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moooment. Diesen Club" gibt es in dem Sinne als Club nicht. Es ist aber nun mal ein Fakt, dass viele grandiose Künstler mit 27 aus dem Leben geschieden sind. Das festzuhalten ist doch nicht schlimm oder geschmacklos. Es verurteilt diese Personen ja niemand, ganz im Gegenteil. Gerade durch diesen "Club" wir diesen Künstlern quasi gedacht. Und es spekuliert auch niemand wer als nächstes geht. Demnächst vielleicht mal überlegen, ob die Aufregung gerechtfertigt ist und dann schreiben wäre nicht schlecht. :egal:

Edited by Senem

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte mich daraus, weil ich es nicht korrekt finde über jemanden zu urteilen, den ich nicht kenne. Niemand weiß wirklich was mit ihr passiert ist und welches Schicksal sie dazu gebracht hat, so ihr Leben zu führen. Zudem finde ich es persönlich den Personen gegenüber geschmacklos, einen Club 27 zu gründen und darüber zu spekulieren, wer demnächst noch beitreten wird. Einfach widerlich diese Welt.

:gruebel:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte mich daraus, weil ich es nicht korrekt finde über jemanden zu urteilen, den ich nicht kenne. Niemand weiß wirklich was mit ihr passiert ist und welches Schicksal sie dazu gebracht hat, so ihr Leben zu führen. Zudem finde ich es persönlich den Personen gegenüber geschmacklos, einen Club 27 zu gründen und darüber zu spekulieren, wer demnächst noch beitreten wird. Einfach widerlich diese Welt.

:gruebel:

Was daran macht dich so nachdenklich?!

Das ist doch kein gegründeter Club... dass es viele Musiker mit 27 Jahren trifft, kam erstmals auf als Kurt Cobain starb und festgestellt wurde, dass u.a. so nahmhafte Künstler wie Janis Joplin, Jimi Hendrix etc. ebenfalls mit 27 starben und alle eben mit ähnlichem Lebenstil. Seitdem besteht eben die Bezeichnung "Club 27" oder "Forerver 27"...

Ich weiß, dass es kein gegründeter Club ist, vielleicht habe ich mich da nur falsch ausgedrückt!! Trotzdem ist es für mich geschmacklos.

Moooment. Diesen Club" gibt es in dem Sinne als Club nicht. Es ist aber nun mal ein Fakt, dass viele grandiose Künstler mit 27 aus dem Leben geschieden sind. Das festzuhalten ist doch nicht schlimm oder geschmacklos. Es verurteilt diese Personen ja niemand, ganz im Gegenteil. Gerade durch diesen "Club" wir diesen Künstlern quasi gedacht. Und es spekuliert auch niemand wer als nächstes geht. Demnächst vielleicht mal überlegen, ob die Aufregung gerechtfertigt ist und dann schreiben wäre nicht schlecht. :egal:

Wie gesagt, ich weiß, dass es diesen Club so als Club nicht gibt. Du kannst ja deine pers. Meinung dazu haben und ich meine. Und das mit dem Spekulieren ist auch nicht ganz falsch. In den letzten Tagen habe ich davon mal was gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte mich daraus, weil ich es nicht korrekt finde über jemanden zu urteilen, den ich nicht kenne. Niemand weiß wirklich was mit ihr passiert ist und welches Schicksal sie dazu gebracht hat, so ihr Leben zu führen. Zudem finde ich es persönlich den Personen gegenüber geschmacklos, einen Club 27 zu gründen und darüber zu spekulieren, wer demnächst noch beitreten wird. Einfach widerlich diese Welt.

:gruebel:

Was daran macht dich so nachdenklich?!

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, über was genau du dich denn ärgerst :gruebel:

Es ist doch kein offizieller Club, es ist einfach nur eine Bezeichnzng. Und das diese Menschen alle in dem Alter von 27 gestorben sind, ist nun mal Tatsache...

Ist doch nix schlimmes dabei, wenn man feststellt das sie alle im selben Alter ums Leben gekommen sind. Und das man dann darüber nachdenkt ist doch völlig normal, oder ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß, dass es kein gegründeter Club ist, vielleicht habe ich mich da nur falsch ausgedrückt!! Trotzdem ist es für mich geschmacklos.

Was genau findest du denn daran geschmacklos?? Dass sie alle mit 27 gestorben sind? Dafür können doch die anderen nichts ;) ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich hat die Nachricht ihres Todes gestern sehr betroffen gemacht, da ich manche ihrer Probleme und Versuche, diese zu überwinden, aus eigener Erfahrung leider nur zu genau kenne. Wobei ich mittlerweile glaube, daß der Tod auch eine wirkliche Erlösung sein kann, bei allem Schmerz für die Angehörigen, nicht jeder ist für ein Leben auf dieser Erde "gemacht", und eine Todessehnsucht ein Trieb in einem Menschen ist, dem nur ganz schwer, wenn überhaupt, beizukommen ist.

Da hast du wohl recht. :) Auch wenn ich hoffe, dass das bei dir nicht so ist :ohno: :hug:

Mir geht es mittlerweile wieder besser, ich hoffe Dir auch :hug:

Wenn man seine Depression nicht als solche erkennt oder deren Diagnose nicht anerkennt, stattdessen die Auswirkungen mit Alkohol, Tabletten oder Drogen selbst "behandelt", führt das in einen Teufelskreis, aus dem es kaum ein Entrinnen mehr gibt und der leider nicht selten im Tode endet, ob gewollt oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Amys Band - sehr traurig :/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von Amys Band - sehr traurig :/

Ohhh yaaaaa das ist echt traurig ..... gottt :sniff:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir geht es mittlerweile wieder besser, ich hoffe Dir auch :hug:

Wenn man seine Depression nicht als solche erkennt oder deren Diagnose nicht anerkennt, stattdessen die Auswirkungen mit Alkohol, Tabletten oder Drogen selbst "behandelt", führt das in einen Teufelskreis, aus dem es kaum ein Entrinnen mehr gibt und der leider nicht selten im Tode endet, ob gewollt oder nicht.

Ja, bei mir geht's auch so, was zu meckern gibt's ja immer :kicher:

Bzgl. der Drogen/Depressionen.... ja, ich denke auch, dass man da oftmals nicht viel machen kann. Schlimm nur, dass niemand sie vor sich selbst beschützt hat... damit meine ich nicht die Drogen, dagegen kann man kaum was ausrichten, wenn sie es selbst nicht will oder sich jedes Mal wieder aufgibt. Aber so wie sie öfter auf die Bühne geschickt wurde, hätte sie niemals ne Bühne betreten dürfen. Und am nächsten Tag mit halbwegs klarem Kopf muss sie sich dann anhören bzw. lesen wie die Öffentlichkeit über sie herzieht... das kann ja auf Dauer niemand ertragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×