Jump to content
ShakiraForum.de

Recommended Posts

Seltsamerweise haben in der Tat bisher wenig große deutsche Seiten/Sendungen davon berichtet. Wenn's um Promis geht, ist die Sexismus- und Missbrauchsgeschichte um Weinstein, Spacey und Co wohl wesentlich interessanter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gloria und Emilio Estefan haben diese Woche bei den Premio Lo Nuestro den Excellence Award bekommt. In einem Video mit Glückwünschen war auch Shakira mit dabei.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Videoqualität ist zwar nicht so dolle, aber sie sieht da irgendwie schlecht (im Sinne von krank/fertig) aus. :gruebel: 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde ich auch. Also entweder vor einiger Zeit aufgenommen, als sie akut krank war... oder aber sie kämpft noch mit der Stimmbandgeschichte. Vielleicht sind es auch die Nachwirkungen der Riesenparty, die sie geschmissen hat, weil sie nach der Absage der Konzerte gar nicht mehr in den Medien war wegen den Paradise Papers. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der "El país" von heute steht ein Artikel über Shakira: "Shakira defraudó al fisco más de 10 millones en tres años":suspicious:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ganze gibt's auch auf Deutsch: Shakira zahlt über 20 Millionen Steuern nach / Staatsanwaltschaft ermittelt

https://www.mdr.de/brisant/promi-klatsch/shakira-steuern-hinterzogen-staatsanwaltschaft-ermittelt-100.html

https://www.nau.ch/people/shakira-zahlt-spanien-wegen-steuerbetrug-235-millionen-65303234

 

Zitat

Die kolumbianische Popsängerin Shakira hat einem Medienbericht zufolge mehr als 20 Millionen Euro an die spanischen Steuerbehörden überwiesen. Die katalanische Zeitung "El Periodico" schreibt, die Summe beziehe sich auf das Steuerjahr 2011, für das Shakira strafrechtlich nicht mehr belangt werden könne.

 

Die Staatsanwaltschaft in Barcelona bestätigte am Dienstag, dass Ermittlungen gegen die kolumbianische Musikerin wegen Steuerhinterziehung im Gange seien. Bis Juni muss die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob sie gegen Shakira wegen Steuervergehen strafrechtlich vorgeht.

Shakiras Vertreter argumentieren, dass der Großteil ihrer Einnahmen bis 2014 aus internationalen Tourneen stammte und dass sie wegen der Konzertreisen nicht mehr als sechs Monate im Jahr in Spanien zugebracht habe. Erst ab dieser Frist müssen Menschen ihren steuerlichen Wohnsitz in Spanien anmelden.

 

Naja, wer "freiwillig" so viel Geld zahlt für einen Zeitraum für den man strafrechtlich nicht mehr belangt werden kann, hat wohl noch mehr "verbrochen" und hofft auf milde Strafe. ;) 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×