Jump to content
Holger D.

Katastrophe/Weltuntergang 2012...

Created

Last Reply

Replies

Views

Holger D. -
LaLoca88 -
193
20668

Top Posters


Recommended Posts

Ich weiss, es ist ein sehr heikles Thema, aber ich möchte halt gerne mal wissen, ob und wenn ja was Eurer Meinung nach 2012 passieren wird.

Ich meine, ich selbst habe lange Zeit nichts auf dieses Gerede gegeben, von wegen Weltuntergang und so, aber ich habe auch erst jetzt erfahren, dass im Prinzip alle Religionen und Glaubensrichtungen nicht weiter als bis zum Jahre 2012 rechnen, zumindest hab ich das so gesagt bekommmen... :suspicious:

Außerdem hat es ja geheissen, dass dem "Ereignis", was immer das auch sein wird, 2012, viele große, verheerende Katastrophen vorhergehen werden. Was ist mit Haiti? Und Chile? Und der Ölpest in Italiens Fluss Po? Und dem unheimlich strengen Winter? :suspicious:

Zudem hat sich in der Jugend meines Heimatbezirks (unter den 16-18jährigen, um genau zu sein) schon eine Art "Generation-X-Kult" herausgebildet. Sie sagen, dass sie die letzte Generation von Menschen sind, die die Volljährigkeit erreicht haben bzw. noch erreichen werden. :angst:

Das macht mir alles recht große Angst, vor Allem, da ich niemanden habe, mit dem ich richtig darüber reden könnte. Meine Mutter hätte daran übrigens nicht geglaubt, aber mein Stiefvater meint, ein Atomkrieg wäre bei der derzeitigen politischen Lage sowieso schon längst vorprogrammiert, und er traut es dem Iran oder China locker zu, auf eine Provokation des Westens hinauf mit Atombomben um sich zu werfen.

Also alles in Allem keine rosigen Aussichten für die Zukunft. Deshalb wäre ich gespannt, was Ihr davon haltet und ob es überhaupt noch Sinn macht, an Familiengründung, Zukunftspläne und Studium zu denken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube nicht an sowas und selbst wenn es so kommen würde, wäre es mir im Grunde egal. Man könnt's ja eh nicht verhindern. ;) Also lebe ich mein Leben so, wie ich es für richtig halte, solange bis die Welt irgendwann untergeht... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weltuntergang... :blabla: :blabla: :blabla: Wenn es nach manchen "Religionen" gehen würde, wäre die Welt schon 1000x untergegangen ;)

Edited by SeHvAaK

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich glaube auch nicht daran. letztlich war ein weltuntergang in den 60er jahren doch viel wahrscheinlicher, mit der kubakrise und dem nuklearen wettrüsten.

und zumindest bei christlichen weltuntergangsszenarien hat das jahr 2012 glaube ich nie ein rolle gespielt. da waren es eher große, runde zahlen - erst das jahr 1000, dann, als es da nicht passiert war 1200, dann nach diversen weiteren fehlberechnungen 2000 usw.

ist ja alles eher zahlenmystik als tatsächliche prophezeihung, denn in der bibel steht nirgends wann die welt untergehen soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach geht diese 2012-Manie auf eine esoterische Mißinterpration des Maya-Kalenders zurück - Es sollte vielmer als das Ende eines Kapitels und Anfang eines neuen erachtet werden.

So gibt es auch wiederum esoterische Interpretationen, nach denen 2012 die planetarische Konstellation und die damit einhergenden Wellen dergestalt sein werden, daß sich die ganzen negativen Wellen ausgleichen... dies geschehe eben nur alle paar Tausend Jahre und stelle den Beginn eines neuen Zeitalters für die Menschen dar, insbesondere was ihre geistige Entwicklung angeht.

Ich persönlich halte weder von der Katastrophen- noch von der Erleuchtungstheorie nicht das Geringste. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außerdem hat es ja geheissen, dass dem "Ereignis", was immer das auch sein wird, 2012, viele große, verheerende Katastrophen vorhergehen werden. Was ist mit Haiti? Und Chile? Und der Ölpest in Italiens Fluss Po? Und dem unheimlich strengen Winter? :suspicious:

Solche "Prophezeiungen" sind meiner Meinung nach wie Horoskope, die passen immer. Wenn du solche "Ereignisse" suchst wirst du diese auch finden. ;)

Zudem hat sich in der Jugend meines Heimatbezirks (unter den 16-18jährigen, um genau zu sein) schon eine Art "Generation-X-Kult" herausgebildet. Sie sagen, dass sie die letzte Generation von Menschen sind, die die Volljährigkeit erreicht haben bzw. noch erreichen werden. :angst:

Und auch hier glaube ich, dass es solche Bewegungen in jeder Generation gab.

Alles in allem finde ich solche Themen gerade in Hinblick auf den religiösen Hintergrund sehr interessant, aber lass dir bitte dadurch keine Angst machen! Diese alten Überlieferungen sind total Auslegungssache, wurden x-Mal übersetzt etc. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um ehrlich zu sein weiß ich nicht ob ich daran glauben soll oder nicht. Ich glaube aber definitiv daran, dass die Menschheit die Erde zugrunde richtet und dass es vielleicht besser ohne Menschen wäre. Ob das nun 1012 passiert oder morgen ist dabei völlig egal. Selbst wenn es so wäre - ändern könnten wir es jetzt eh nicht mehr. Ich denke auch, dass, sollten wir soetwas erfahren, sich die Welt weiterdrehen würde wie bisher, d.h. dass die Menschen normal weiterleben würden wie bisher, vielleicht würden sie dann lernen was es heißt zusammenzuleben, aber an eine Massenpanik oder so glaube ich nicht, was bringt das auch. Weg kommen wir eh nicht.

In gewisser weise fängt es aber auch schon an. Ich meine seht euch die ganzen Naturkatastrophen an, die grad um uns herum passieren, das Ozonloch. Es ist bewiesen, dass wir schon viel zerstört haben, aber wir lernen nicht daraus, sondern treiben es immer wilder. Haben wir da etwas anderes verdient? Das ist meine Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja Stephi, da hast du Recht.

Ich glaube sogar daran, dass irgendwann etwas so schlimmes passieren wird, dass die ganze Menschheit untergeht.

Ich glaube allerdings nicht dass das in den nächsten 100-200 Jahren sein wird.

Aber wenn die Menschen eben so weiter machen, richten sie den Planetne zu Grunde und das wird sich in immer mehr und immer heftigeren Naturkatastrophen auswirken.

Aber dass 2012 nun irgendwas außergewöhnliches passieren wird glaub ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also irgendwann muss doch was passieren, aber was ist danach? Das geht nicht in meinen Kopf rein. :gruebel:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also irgendwann muss doch was passieren, aber was ist danach? Das geht nicht in meinen Kopf rein. :gruebel:

Dann is Schluss!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja und im Weltall auch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne , dann wird es wahrscheinlich genauso weitergehen, wie die letzten Millionen Jahre. Manche Rassen sterben aus, andere entwickeln sich weiter etc. Ist ja nicht so dass die Erde auf einmal explodiert und weg ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist halt einfach so, dass ich schreckliche Angst habe, weil ich ein Mensch bin, der sehr gerne lebt und für den der Tod das Schlimmste ist, was man sich vorstellen kann.

Außerdem würde ich halt gerne mal eine Familie gründen, das wäre wunderschön, aber ich weiss nicht, ob das überhaupt noch Sinn macht, ich meine, ich will nicht mitansehen müssen, wie mein Kind stirbt, oder es sogar noch selbst töten müssen, damit es nicht leidet, sowie in diesem einen Film, in dem die Menschheit durch einen Atomkrieg ausgerottet wurde. (weiss jetzt nicht mehr, wie er heisst)

Außerdem hab ich ja jetzt erst richtig zu leben begonnen, und mit 20 oder 21 Jahren bin ich doch noch viel zu jung zum Sterben. :sniff: :angst:

Na ja, vielleicht passiert ja doch nichts, das wäre schön. Vor ein paar Wochen war mein einziger großer Wunsch lediglich einmal ein Shakira-Konzert zu besuchen, aber jetzt hoffe ich fast nur noch, den 1. 1. 2013 noch erleben zu können.

Haltet mich nicht für verrückt, es ist halt so...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Holger du brauchst dir da echt nicht so nen Kopf drum zu machen.

Wenn du so denkst, müsstest du ja täglich Angst haben, und könntest nie richtig leben, du kannst schließlich auch morgen überfahren werden oder dir fliegt ein Dachziegel auf den Kopf. :suspicious:

Nein ehrlich, leb einfach das leben und genieße es, sonst bremst man sich doch mit solchen Ängsten nur.

Du kannst so oder so nicht beeinflussen wann und wie du mal gehen wirst, das kann kein Mensch wissen, deswegen denke nicht über solche Dinge nach. :hug:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Haltet mich nicht für verrückt, es ist halt so...

Also für verrückt halte ich dich nicht, aber ganz ernst nehmen kann ich deine Ausführungen hier auch nicht gerade, wenn ich ehrlich sein soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Cassini Huygens: Ok, vielleicht hab ich mich da etwas zu sehr reingesteigert. Ich neige halt dazu, alles etwas sehr zu dramatisieren... Aber es tut auch gut, ein paar Leute zu treffen, die die ganze Sache nicht so ernst nehmen. Ich muss sagen, dass ihr eine echt beruhigende Wirkung auf mich ausübt, Leute.

Es ist halt so, dass in anderen Foren viel darüber spekuliert und diskutiert wird, und fast jeder ist der Meinung, dass irgendwas Negatives im Jahr 2012, genauer am 21. 12. 2012, auf uns zukommen wird, sei es eine Katastrophe, die weltweit die Infrastruktur lahmlegt und uns ins Mittelalter zurückkatapultiert, sei es der Weltuntergang durch einen Meteor, eine Vulkankette, einen Atomkrieg oder eine Invasion der "kleinen grünen Männchen", obwohl sogar ich das eher lächerlich finde.

Aber gut, dass sich jemand für dieses Thema interessiert.

@ balance: Danke für die lieben Worte. Ihr habt ja irgendwie Recht, aber ich denke halt immer, dass man den meisten "normalen" Todesursachen oft aus dem Weg gehen kann, man kann einem Dachziegel vielleicht ausweichen, oder einem Auto-Raser, aber einem Meteor eben nicht. Na ja, ich mache mir zuviele Sorgen.

Edit: Ich habe momentan auch ziemlich viel Stress und Probleme im Privatbereich, deshalb bin ich halt etwas gereizt und... seltsam. Durch den Tod meiner Mutter hab ich jetzt ein Erbe anzutreten, das mit über 20000 Euro verschuldet ist. Es ist das dritte Drittel unseres alten Hauses, und ich weiss nicht, was mit meinen restlichen 2 Dritteln (die unverschuldet sind) passiert, wenn ich das Erbe ablehne, was ich aber wahrscheinlich tun muss, weil ich keine 20000 Euro habe und sie wohl auch nicht so schnell aufbringen können werde.

Aber ihr habt Recht: Ich werde mich eher auch auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren, und mich auf diese Sachen besonders freuen, wie den Shaki-Auftritt bei Wetten Dass und ihre Europatournee, egal ob diese nun 2010 oder 2011 stattfindet...

Edited by Holger D.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist halt so, dass in anderen Foren viel darüber spekuliert und diskutiert wird, und fast jeder ist der Meinung, dass irgendwas Negatives im Jahr 2012, genauer am 21. 12. 2012, auf uns zukommen wird, sei es eine Katastrophe, die weltweit die Infrastruktur lahmlegt und uns ins Mittelalter zurückkatapultiert, sei es der Weltuntergang durch einen Meteor, eine Vulkankette, einen Atomkrieg oder eine Invasion der "kleinen grünen Männchen", obwohl sogar ich das eher lächerlich finde.

Informiere dich mal eingehender im Internet, weniger in besagten Foren als vielmehr auf glaubwürdigeren Seiten. Dann wirst du schnell feststellen, daß das, was ich bzgl. des Mißverständnisses der Esoteriker geschrieben habe, durchaus vernünftig klingt. D.h. die Untergangsstimmung, die beschworen wird, basiert schlichtweg auf esoterischen Annahmen, die jeglicher Grundlage entbehren. Daher ist es auch nicht nötig, sich allzu große Sorgen zu machen.

Und wie gesagt: Wenn man den Maya-Kalender zu Rate zieht, aus dem diese ganze 2012-Sache hervorgeht, dann kann man auch zu einem positiven Ergebnis kommen - demnach kannst du auch freudig in die Zukunft blicken, wenn du unbedingt an das Thema glauben mußt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, aber so wie ich das herausgelesen habe, bleiben nur 2 Möglichkeiten übrig: Entweder in einer Katastrophe unterzugehen, oder "aufzusteigen" und sich, als menschliche Rasse, zu höheren, empathischen und ziemlich spirituellen, wenn nicht sogar körperlosen Wesen zu entwickeln...

Ich würde aber am Liebsten ein Mensch bleiben, der sich auchmal über blöde Kommentare des Nachbarn aufregen, aber auch das Essen und das Trinken geniessen und beispielsweise die erotischen Hüftschwünge einer Shakira süß finden kann. :sniff:

Stell Dir mal eine Welt vor, in der alle Menschen nur noch in größeren, höheren und geistigen Spägären denken, da ist für so etwas Schönes wie Körperlichkeit kein Platz mehr, und das ist, wie auch Shakira einmal sagte, soviel ich weiss, eines der wichtigsten Dinge.

Ich bin schließlich von meiner Mutter nicht so natürlich und körperbetont erzogen worden, nur um als körperloses, unnatürliches Geistwesen tausende Jahre umherzuschweben.

Edited by Holger D.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es ist halt so, dass in anderen Foren viel darüber spekuliert und diskutiert wird, und fast jeder ist der Meinung, dass irgendwas Negatives im Jahr 2012, genauer am 21. 12. 2012, auf uns zukommen wird, sei es eine Katastrophe, die weltweit die Infrastruktur lahmlegt und uns ins Mittelalter zurückkatapultiert, sei es der Weltuntergang durch einen Meteor, eine Vulkankette, einen Atomkrieg oder eine Invasion der "kleinen grünen Männchen", obwohl sogar ich das eher lächerlich finde.

Ich glaube, dass jetzt viel darüber diskutiert wird, auch wegen dem Film. Aber wenn es dann soweit ist werden zumindest in Deutschland wieder alle in Weihnachtsvorbereitungen stecken, da denke ich werden die meinsten es eh vergessen haben - ich zumindest. Und erinnert euch an die Jahrtausendwende. Da gab´s ja vorher auch diesen Hype und was ist passiert - nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
eine Katastrophe, die weltweit die Infrastruktur lahmlegt und uns ins Mittelalter zurückkatapultiert, sei es der Weltuntergang durch einen Meteor, eine Vulkankette, einen Atomkrieg oder eine Invasion der "kleinen grünen Männchen"

naja selbst wenn so was passieren sollte - das leben geht trotzdem weiter. und auch nach einem meteoreneinschlag wird das leben seine schönen seiten haben...

einfach zurücklehnen und die fahrt genießen sag ich nur! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, wirklich dran glauben tue ich im Enddefekt auch immer nicht, aber mir ist vorher und an dem Tag selbst immer nicht so wirklich wohl zumute :kicher:

Das es aber früher oder später allerdings irgendwie mal passieren wird, glaube ich schon, aber das ist dann ja eh nicht mehr unser Problem :irre:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, aber so wie ich das herausgelesen habe, bleiben nur 2 Möglichkeiten übrig: Entweder in einer Katastrophe unterzugehen, oder "aufzusteigen" und sich, als menschliche Rasse, zu höheren, empathischen und ziemlich spirituellen, wenn nicht sogar körperlosen Wesen zu entwickeln...

Ich würde aber am Liebsten ein Mensch bleiben, der sich auchmal über blöde Kommentare des Nachbarn aufregen, aber auch das Essen und das Trinken geniessen und beispielsweise die erotischen Hüftschwünge einer Shakira süß finden kann. :sniff:

Stell Dir mal eine Welt vor, in der alle Menschen nur noch in größeren, höheren und geistigen Spägären denken, da ist für so etwas Schönes wie Körperlichkeit kein Platz mehr, und das ist, wie auch Shakira einmal sagte, soviel ich weiss, eines der wichtigsten Dinge.

Ich bin schließlich von meiner Mutter nicht so natürlich und körperbetont erzogen worden, nur um als körperloses, unnatürliches Geistwesen tausende Jahre umherzuschweben.

Nun ja, dann bleibt dir leider wirklich nichts anderes mehr übrig, als in Gram zu versinken. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde die Diskussion an sich ja interessant, allerdings verstehe ich nicht, wieso man sich davon so negativ beeinflussen lassen kann. Nehmen wir an, dass am 21.12.2012 die Menschheit durch irgendeine Katastrophe vernichtet wird.

Wenn ich tatsächlich daran glauben würde, würde das mein Leben eher positiv als negativ beeinflussen. Einfach das Beste daraus machen. Aber da niemand definitiv sagen kann, wann die Menschheit zu Grunde geht, mach ich mir da doch jetzt im Alltag keinen Kopf drum! Da könnt man ja gar nicht mehr leben ohne irgendwas zu genießen.

Nee, dazu ist mir mein Leben dann doch zu viel wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, wirklich dran glauben tue ich im Enddefekt auch immer nicht, aber mir ist vorher und an dem Tag selbst immer nicht so wirklich wohl zumute :kicher:

Das es aber früher oder später allerdings irgendwie mal passieren wird, glaube ich schon, aber das ist dann ja eh nicht mehr unser Problem :irre:

nett...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du wirklich immer alles glaubst Holger, dann müsstest du ja auch Angst vor Kettenbriefen und son Müll haben. Das erfindet halt irgendwer, denn wer soll denn schon wissen, wann die Welt untergeht??!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.

By continuing to browse this website or creating an account you also agree to our Privacy Policy.