Jump to content
ShakiraForum.de
Guest Shinayadee

Ticketpreise

Recommended Posts

Guest Shinayadee

Hallo, ich bin neu hier, war noch nie in einem Forum... Ich habe nur eine Frage: findet ihr denn den Preis für ein Konzert nicht zu teuer? Das erwähnt irgendwie niemand, oder ich habe es nicht gefunden. Ich hätte Shakira sehr gern mal gesehen, aber 100 oder 130 € oder wieviel es für die SAP-Arena Mannheim kostete, habe ich nicht. Das kann ich mir auch nicht einmal im Jahr leisten, trotz Arbeit. Da es niemand erwähnt, wundere ich mich, wie sich andere das leisten können.

Ich fände das selbst bei einem Mega-Star wie Madonna unverschämt; sie verdient Millionen, und ich soll ein Zehntel meines Gehalts für 1,5 Stunden bezahlen. Ich liebe Shakira sehr, aber ich kann dafür nicht auf zwei Wochen Essen o.ä. verzichten oder nicht mehr tanken, oder was weiß ich.

Findet ihr denn diesen Preis normal?

Vielen Dank an jede und jeden, der mir eventuell antwortet.

Viele liebe Grüße

Katiki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Ticketpreis liegt bei 60-70 Euro, was die Deutschlandkonzerte betrifft... nicht 100 oder 130 :gruebel:

Das ist nicht wenig, aber fast "normal". Pink kostete wesentlich weniger, XTina und Nelly Furtado sind aber in etwa genauso teuer und Madonna noch viel teurer. Nationale Acts und weniger bekannte Acts haben geringere Ticketpreise, aber was internationale bekanntere Popstars angeht, liegt Shakira eigentlich im Rahmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

aber was internationale bekanntere Popstars angeht, liegt Shakira eigentlich im Rahmen.

Dieser "Rahmen" war mir zuviel! :suspicious:

Ich bin ein riesen Fan von Shakira und ihrer Musik :knee: (sonst wäre ich wohl nicht hier...und das ja schon seit ein paar Jahren ;) ) und hätte sie dieses Jahr wirklich gerne mal live erlebt...aber nicht um jeden Preis! :moral:

Bei aller Liebe, aber es widerstrebt mir innerlich total, umgerechnet mehr als 100 DM für ein (1) Konzertticket auszugeben! :ohno: Und dabei bleibt es ja nicht, denn irgendwie muß man ja auch zum Veranstaltungsort kommen!

50 € wäre ich gerade noch so bereit gewesen für Shakira auszugeben (aber auch nur für Shakira!), aber eben auch nicht mehr!

Nun ja, ihre Musik kann ich ja auch ohne Konzertticket genießen! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn ich diese Gedanken verstehe: Ob ich jetzt 50 Euro oder 60 Euro ausgebe, macht den Bock auch nicht mehr fett. Damit will ich nicht den Wert von 10 Euro schlechtreden... es gibt bestimmt Menschen, denen 10 Euro wirklich fehlt und die sehr darauf angewiesen sind. Allerdings würde man in solch einer Situation auch keine 50 Euro für ein Konzert ausgeben.

Und falls jemand sich Gedanken macht und nicht wie Martin schon sicher ist, daß er oder sie den Preis zahlen möchte: Als jemand, der im Allgemeinen Konzerte nicht mag, denke ich, daß sich jeder Euro für das Shakira-Konzert lohnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Übrigen bekommt man Stehplatz Tickets bei Ebay noch nen bisschen billiger als bei Eventim & Co. Für Leipzig hab ich inklusive Versandkosten 66 Euro bezahlt (bei Eventim wären es 68 Euro + 4,90 Bearbeitung & Versand) und für 2 Karten für Oberhausen haben Niki und ich 125,10 Euro (Versand schon inklusive) bezahlt. Bei Eventim hätten wir trotz 5 Euro Gutschein, den Niki noch hat 133 Euro nochwas zahlen müssen.

Klar, man muss im Regelfall noch Fahrtkosten etc. mitrechnen, aber die hätte man bei nem Konzert für 20 Euro Eintritt ebenfalls von daher zählt das nicht.

EDIT: An eher "schlechtere" Sitzplätze kommt man über Ebay sogar noch viel billiger.... nur für sehr gute Plätze muss man auch nen hohen Preis (höher als Originalpreis) zahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn ich diese Gedanken verstehe: Ob ich jetzt 50 Euro oder 60 Euro ausgebe, macht den Bock auch nicht mehr fett.

Meine Schmerzgrenze liegt bei 50 Euro! Mehr will ich nicht (und könnte auch nicht) für ein Konzertticket ausgeben!

...und die 50 Euro (wenn es für den Preis ein Ticket gegeben hätte) hätten mich auch schon sehr sehr geschmerzt!

Bei Ausgaben, die wirklich nicht sein müssen, bin ich sehr kleinlich!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei Ausgaben, die wirklich nicht sein müssen, bin ich sehr kleinlich!

Klar... ich habe kein Problem damit, wenn du dir diese Grenze setzt.

Allerdings ist es ja doch nur eine beliebige Grenze... da ich mir nicht vorstellen kann, daß es zwingende Gründe gibt, die dich daran hindern, mehr als 50 Öhronen für ein Ticket auszugeben.

Und genau da stellt sich mir die Frage: Wenn ich bereit bin 50 Euro auszugeben, ist der Schritt zu sagen wir mal 60 Euro wirklich so groß, daß ich kategorisch nein sage? Diese Entscheidung könnte ich etwa bei einem Preis von 100 Euro oder deutlich mehr sofort verstehen... aber bei 10 Euro Unterschied... das sind für mich 2 Schachteln Kippen weniger in der Woche... oder für dich z.B. eine halbe CD weniger im Monat.

Um etwaige Mißverständnisse auszuschließen: Ich bin NICHT der Meinung, daß man ein Shakira-Konzert besuchen muß, um sich als Fan zu beweisen (TOTM habe ich auch ausgelassen). Ebenso denke ich, daß es wirklich jedem selbst überlassen ist, wie viel er für was zu berappen bereit ist.

Was mich interessiert in diesem Fall, ist, ob dieser Schritt von 50 auf 60 oder 65 Euro wirklich so groß ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke auch das der preis im guten rahmen liegt und natürlich ist es das wert, wenn man bedenkt das daß nur alle paar jahre ist!

Außerdem ist zwischen cd und LIVE ein riesengrößer unterschied, ich fand die unplugged dvd schon geil aber wenn du zwischen ein paar tausend leuten stehst die alle ein und dasselbe lied singen und du ne gute show geboten kommst dann muß ich dir sagen das es mir das wert ist, so etwas erlebt man schließlich nicht jeden tag!

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke, cih hoff ich hab damit die meinung von mehreren getroffen :kicher:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Black Mamba

Absolut, Live ist wirklich das allergroesste.

Und in Mannheim mit ca 9000 Shakirafans Happy Birthday Dear Shakira singen war das i-Tüpfelchen

Edited by Elric

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kann es au kaum erwarten in leipzig zu sein :happy:

sobald mich mein wecker mit dia especial weckt (was ja au paßt) und ich im zug nach leipzig sitz beginnt die aufregung und vorfreude

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für Köln hab ich 75 Euro bezahlt. 2002 waren es noch 60 Euro. Da hab ich sie mir aber direkt bei der Kölnarena gholt. Ich weiß nicht ob für den Verkauf übers Internet noch Gebüren berechnet werden :gruebel: .

Ich find die Preise eigentlich noch in Ordnung. Die sind im Vergleich zu andern Künstlern absolut normal.Es ist doch glaub ich so, dass die meisten Musiker den größten Teil mit Konzerten verdienen, da es ja durch Tauschbörsen usw. wesentlich weniger Cd Verkäufe gibt. Da muss man entweder in den sauren Apfel beißen oder eben auf einen Besuch verzichten. Es gibt nun mal manche Stars auf die ich live nicht verzichten möchte :D. Das sind aber nicht viele. So das es eigentlich im Rahmen blebt. Ein paar Leute fragen mich immer warum ich denn so viel Geld für Konzerte ausgeben würde. Ich antworte dann: Bevor ich dem FC (Köln :D ) mit ner Dauerkarte immer wieder beim verlieren zuschaue, geh ich lieber in ein Konzert und schau mir da die Stars an und erleb ne super Show. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde 60 Euro sicher nicht wenig, aber das Konzert ist sein Geld echt wert! Ich hätte auch mehr Geld für ne Karte ausgegeben, dann wärens halt einfach weniger Konzerte gewesen. Ich bin einfach der Meinung, dass man als Fan Shakira einfach mal gesehen haben muss.

Ausserdem wussten wir schon seit langem, dass Shakira auf Tour kommen wird, da hätte jeder (dem es finanziell nicht wirklich sauschlecht geht) jeden Monat ein paar Euro zur Seite legen können :) Ich denke es ist ne Frage der Wichtigkeit, wie stark jemand das Bedürfnis hat, Shakira mal live zu erleben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn ich diese Gedanken verstehe: Ob ich jetzt 50 Euro oder 60 Euro ausgebe, macht den Bock auch nicht mehr fett. .....

Genau dieser Gedanke ist mit dafür verantwortlich, dass die Preise immer weiter nach oben gehen. :annoyed:

Weil wir die Preise zahlen und dies ohne zu murren, werden wir bei der nächsten Tour nocheinmal 10 Euro und mehr drauflegen und auch dann wird keine Minute länger gespielt. :motz:

Ich finde es unverschämt und nicht gerechtfertigt.

Klar ist die Atmosphäre eines Live Konzertes nicht zu toppen, nur gibt es Grenzen und meine sind erreicht, ich bin nicht gewillt noch einmal mehr zu zahlen. Sprich die nächste Tour läuft ohne mich, auch wenn es Shakira nicht weiter stören wird. ;)

Der Einwand von Red Dragon mit den Zusatzkosten ist im übrigen nicht unerheblich. Bei den Spritpreisen und die Bahn ist auch nicht wirklich kostengünstig macht es schon was aus, ob die Karte nur 20 Euro kostet und damit noch Geld für die Anreise, Getränke ( vielleicht kommt sie ja mal, wenn auch in Deutschland 30 Grad und mehr sind, dann ist trinken notwendig um das Konzert überhaupt zu erleben ;) ) übrig bleibt und immer nur unter einer Brücke und im Auto zu schlafen ist ja auch keine Lösung.

Um es abzuschließen, ich finde die Preise zu hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau dieser Gedanke ist mit dafür verantwortlich, dass die Preise immer weiter nach oben gehen. :annoyed:

Diesen Gedanken habe ich aber sicher nicht bei jedem Künstler - sondern eigentlich nur bei Shakira. Und wenn ich bedenke, daß ich mittlerweile um die 5 Jahre einen Gutteil meiner Freizeit mit Shakira verbringe, dann ist der Preis für mich persönlich gerechtfertigt. D.h. auch wenn deine Kritik im Grunde genommen gerechtfertigt ist, hat sie in diesem Zusammenhang nur wenig Aussagekraft, da ich nicht denke, daß jeder, der für Shakira so viel Geld ausgibt, dies auch für andere Konzerte tun würde. Ich auf jeden Fall nicht (von einigen Ausnahmen mal abgesehen, wo das Geld ebenfalls eine kleinere Rolle spielt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar mit nebenkosten hast du recht aber es ging doch um das ticket nicht oder?

Du mußt au sehen das die halle miete kostet, sie muß gereinigt werde,k, das personal will bezahlt werden,die gerätschaften bzw. alles logistische muß hin und her bewegt werden usw......und man will noch gewinn machen,is klar.

kannst du dir vorstellen was das alles kostet?

ich glaube 60 euro ist gerechtfertigt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke man muss hier die verschiedenen Perspektiven betrachten.

Als potentieller Kunde finde ich die Preise wirklich viel zu hoch.

Vor einigen Jahren kosteten Karten für z.B. die Backstreet Boys oder auch Michael Jackson - zu deren Glanzzeiten - soweit ich mich erinnere um die 60 DM.

Im Zuge der Euro-Umstellung und der andauernden Inflation sollte man sich jedoch wahrscheinlich keine Kopfschmerzen darüber machen was in den letzten Jahren alles teurer geworden ist ;)

Ich wäre für Shakira ebenfalls bereit sogar noch mehr zu zahlen, habe aber schon bei mehreren Konzerten, die ich "ganz gerne" gesehen hätte, aufgrund des Ticketpreises verzichtet.

Aus unternehmerischer Sicht würde ich die Preise allerdings genau so hoch festsetzen. Solange die Fans bzw. Besucher zahlen und ich die Hallen einigermaßen füllen kann würde ich bis an die Schmerzgrenze gehen, die nach jeder Tour (bei gleichbleibendem Erfolg natürlich) immer weiter ausdehnbar ist.

Sprich: Ich würd's genau so machen, finde es als Verbraucher scheiße, mach's aber trotzdem mit ;)

Angebot und Nachfrage bestimmen nunmal den Preis!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab auch schon auf zb XTina verzichtet, weil u.a. die Ticketpreise so hoch waren und ich sie nun doch net sooo toll finde, dass ich da jetzt unbedingt hin MUSS. Hinzu kam, dass sie absolut nicht in die Nähe gekommen ist.

Bei Shakira zahle ich es, weil ich genug Leute kenne, die ebenfalls zu den Konzerten gehen, die man dann mal persönlich kennenlernen kann bzw wiedersehen kann etc. Gäbe es dieser Leute nicht, würde ich auf maximal ein Konzert von ihr gehen. Nun sind's 5. :irre:

Außerdem gehört sie zu meinen Lieblingskünstlern und kommt nicht oft auf Tour, da find ich die Preise in Ordnung.

Für Michael Jackson hab ich 1997 etwa 78 DM bezahlt. Das galt damals schon als recht teuer für ein Konzert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... hat sie in diesem Zusammenhang nur wenig Aussagekraft, da ich nicht denke, daß jeder, der für Shakira so viel Geld ausgibt, dies auch für andere Konzerte tun würde. Ich auf jeden Fall nicht (von einigen Ausnahmen mal abgesehen, wo das Geld ebenfalls eine kleinere Rolle spielt).

Glaube mir solche Leute soll es geben. :naughty: Allerdings hätte ich gern mehr wie nur ein Konzert gesehen, aber trotz sparen war Geld alle..... :sniff:

Ist wohl aber mehr mein Problem, da es ja bei vielen hier, für mehr wie nur ein Konzert gereicht hat, aber mehr lässt Papa Staat bei mir nicht zu. Schließlich mag ich auch nicht barfuss zum Konzert gehen.

@ Empress

Genau, das wollte ich ausdrücken. Solange wir zahlen geht es nach oben. Irgendwann werden die Hallen aber nicht mehr befriedigend und schnell genug voll, dann schlägt meine Stunde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde auch das 65€ im allgemeinen zu teuer sind! Aber ich kann wiederum überhaupt nicht verstehen wie man wegen dem Geld völlig auf ein Konzert verzichtet auf das man Jahre wartet,ich meine alleine die Leute aus den Foren zu treffen ist es Wert.

Ich verdiene zwar recht gut kenne aber auch die andere Seite.Und Shakira mal wirklich mit eigenen Augen zu sehen wie sie in 3m Entfernung Ojos Asi aufführt....UNGLAUBLICH!!! :wub: Was hab ich früher die beiden DVDs verschlungen... :irre: war mir fast schon selbst peinlich. :vomstuhlfall:

Nun ja, ihre Musik kann ich ja auch ohne Konzertticket genießen! ;)

Deshalb kann ich das nicht so recht verstehen. :nea:

Nicht falsch verstehen,aber wie Güven schon schrieb,wenn du nur 2CDs weniger kaufst kannst du zu Shakira und mal ausnahmsweise aus Notwehr 5CDs lediglich in digitaler Form beschaff war es sogar kostenlos. :P

Und man hat ja nicht gerade jedes Jahr die Gelegenheit Shakira live zu sehen,wer weiß wann sie jemals wiederkommt... :schmoll:

Weil so gesehen muß man sich heute in seiner Wohnung eingraben...Alleine die Pizza +2 Radler danach in der Bar haben 12,80€ gekostet,ganz zu schweigen von den 50€ die mir an dem Abend scheinbar abhanden gekommen sind... :motz:

Mein 80Jähriger Onkel sagt gerne:"Es muß gespart werden! Koste es was es wolle..." :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin einfach der Meinung, dass man als Fan Shakira einfach mal gesehen haben muss.

Diese Aussage müsstest du mal näher erklären! Ich verstehe sie nicht so ganz, um ehrlich zu sein! :gruebel:

Wenn man Shakira nicht gesehen hat ist man dann kein Fan? :suspicious:

Man muss Shakira mal live erlebt haben, ohne Rücksicht auf die Kosten? :suspicious:

Eine meiner Kusinen in Thailand hat alle (verfügbaren) Alben von Shakira, ihr Zimmer mit Shakira-Postern geradezu tapeziert und hört nach eigenen Angaben seit gut fünf Jahren fast nur noch Shakira. Die würde ich durchaus als Fan bezeichnen, sogar als "Hardcore-Fan". Soll die sich jetzt um ihr Fan-sein zu beweisen ein Konzertticket kaufen und dazu noch ein Flugticket um nach Europa, Amerika oder in die VAE zu fliegen?

Nicht jeder Fan (auch ich bezeichne mich als Fan) kann zu einem Konzert, sei es aus finanziellen Gründen, aus terminlichen Gründen oder weil man eine halbe Weltreise unternehmen müsste (bei der ja zum Konzertticket noch Flugtticket und evtl. Visa dazukommen).

Also von müssen kann keine Rede sein!

Nun ja, ihre Musik kann ich ja auch ohne Konzertticket genießen! ;)

Deshalb kann ich das nicht so recht verstehen. :nea:

Nicht falsch verstehen,aber wie Güven schon schrieb,wenn du nur 2CDs weniger kaufst kannst du zu Shakira und mal ausnahmsweise aus Notwehr 5CDs lediglich in digitaler Form beschaff war es sogar kostenlos. :P

Schöne Rechnung! Da ist zwar was dran, aber es ist nun mal so wie es ist: Ich war dieses Jahr nicht auf einem Shakira-Konzert, weil mir persönlich die Ticket-Preise zu hoch waren! Ganz einfach!...Ich werde mich dafür ganz sicher nicht rechtfertigen! :P

Und man hat ja nicht gerade jedes Jahr die Gelegenheit Shakira live zu sehen,wer weiß wann sie jemals wiederkommt... :schmoll:

Mein Seelenheil hängt nicht davon ab, ob ich Shakira mal live gesehen habe oder nicht! Klar hätte ich sie gerne mal live erlebt, das habe ich auch schon zur Genüge gesagt und möchte mich nicht immer wiederholen, aber ich sitze nicht auf glühenden Kohlen und warte jahrelang darauf auf ein Shakira-Konzert gehen zu können! Mir reicht nun mal wirklich die Musik auf den Alben! :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube das hängt auch einfach davon ab, ob man ein Konzertmensch ist oder nicht. Dem einen reichen die Alben, Videos etc. der andere möchte seinem Star möglichst nahe sein und ihn/sie einmal live zu erleben gehört dazu.

Martin scheint generell nicht so der Konzertgänger zu sein von daher gehe ich mal davon aus, dass er eher zur zweiten Sorte gehört.

Vivi meinte sicher nicht, dass man nur Fan ist, wenn man auf nem Konzert war. Das jemand in Thailand unrealistische Chancen hat Shakira live zu sehen ist wahr. Ist ja auch ok, wenn es dir das nicht wert ist, aber am liebsten würd ich dir ne Karte spendieren, nur um zu zeigen, was du verpasst. :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man steht halt bei den Sachen, die man gerne hört immer in 'nem Konflikt, ob man jetzt doch die 10 Euro mehr drauf legen will oder ob man auf ein Konzert verzichtet. Gerade bei Shakira ist das für mich ziemlich schwer. Einerseits stellt ihre Musik einen wichtigen Teil meines (musikalischen) Lebens dar, andererseits ist es ja nicht von der Hand zu weisen, dass solche Preiserhöhungen nicht nur bei Konzerten der Fall sind. Das zieht sich ja durch die ganze Palette von Lebensmitteln bis Möbeln.

Da ist es bei manchen Leuten verständlich, dass sie sich überlegen ob man unbedingt auf ein Konzert muss. Ich weiss auch nicht, ob ich bei der eventuellen nächsten Tour auch noch hingehen würde, wenn man die Preise schon wieder anheben würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube das hängt auch einfach davon ab, ob man ein Konzertmensch ist oder nicht. Dem einen reichen die Alben, Videos etc. der andere möchte seinem Star möglichst nahe sein und ihn/sie einmal live zu erleben gehört dazu.

Martin scheint generell nicht so der Konzertgänger zu sein von daher gehe ich mal davon aus, dass er eher zur zweiten Sorte gehört.

An dem "Konzertmensch" ist was dran! Ich bin wirklich kein Konzertgänger und die Konzerte, die ich besucht habe kann man an einer Hand abzählen! ;) Von daher gehöre ich aber zur ersten Gruppe, also zu jenen, denen Alben, Videos etc. reichen! ;)

aber am liebsten würd ich dir ne Karte spendieren, nur um zu zeigen, was du verpasst. :P

Wenn du mir ne Karte spendierst kann ich ja hingehen und verpasse nichts! :D

Ich weiß schon was du meinst, und wenn ich die Konzertberichte so lese könnte ich manchmal glatt neidisch werden...könnte! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×