Jump to content
ShakiraForum.de
Nadine

Hamburg (Deutschland), 25.01.2007

Recommended Posts

hi

ich fand das konzert auch super, und kann die negativ kritik garnicht verstehen! man sollte die tour nicht mit der tour of the mongoose vergleichen! ich war auf den oberrängen und muss zugegeben das ich auch nicht gestanden habe , hätte dann aber den älteren leuten hinter mir die sicht auch versperrt und überhaupt auf den oberrängen zu stehen ging auch nicht so gut! aber ich hab so mit gezappelt und gesungen und gejubelt so wie es sich gehört :-) ich find es war ein gelungenes konzert und hoffe das shaki uns nicht wieder wieder 4 jahre warten lässt bis sie nach HH zurück kommt! denn ich kann es mir leider nicht leisten weiter zu fahren! Liebe grüße von Sandy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist wohl eine Unverschämtheit!! Schreibt einen Lesebrief für "die Welt" vorallem die, die in Hamburg waren..sagt eure Meinung, ich habe es schon getan!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das bringt doch nichts. :coffee: Abgesehen davon darf jeder seine Meinung haben und ich kenne einige, die Shakira halt ganz gut finden, aber keine Fans sind und Konzerte ganz nüchtern betrachtet einfach nicht sooo toll fanden.

Davon ab haben sogar diverse News Sendungen heute anklingen lassen "Lahmer Tourauftakt in Hamburg, dafür Berlin gerockt" ... so in der Art halt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hast du ja Recht, aber ich finde der Typ hat sich sehr blöd ausgedrückt. Jeder darf seine Meinung haben, aber vorallem nichts erfinden und diplomatisch sein

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich kann diese negative kritik auch nicht nachvollziehen. für mich war's echt ein perfektes konzert, das einzige was ich nicht so gut fand war, das es halt nicht so lang war ... und dieser dj am anfang aber der hat ja nüscht mit shakira zu tun^^ also bei der tour of the mongoose war ich ja nicht, das hier war mein erstes shaki konzert, aber ich fands wirklich super ... hoffentlich müssen wir auf's nächste mal nicht so lange warten ... !!! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe überhaupt nicht, warum das Hamburg Konzert jetzt teilweiße so in den Dreck gezogen wird. Von den Medien, aber auch von manchen Fans oder sagen wir besser von Leuten, die das Konzert besucht haben ohne sich direkt als Fan zu bezeichnen. Ich meine, ich bin auch etwas enttäuscht, weil ich es, wie schon gesagt, zu kurz fande und weil sie in Berlin "Si te vas" gespielt hat und in Hamburg nicht, da frag ich mich auch immer noch warum? Aber es ist nun gelaufen und nicht mehr zu ändern. Vielleicht liegt es auch daran, dass sich so eine Show, erstmal wieder etwas "einspielen/einpendeln" muss, oder sowas in der Art.

Wie dem auch sei, war mir von Anfang an klar, dass Hamburg keine gute Stadt für einen Tourauftakt ist, wo dann halb Europa mit voller Erwartung drauf blickt. Hamburg war schon 2003 lahm, da war es aber das letzte Konzert der Deutschlandtour. Im Vergleich dazu, war es diesmal aber ab Mitte des Konzertes schon deutlich besser! Ich weiß ja nicht, wie es die Leute empfinden, die damals erst in Berlin waren und danach in HH und diesemal erst in HH und danach in Berlin :gruebel: Aber glaube, sie fanden beide Male die Berlin Konzerte besser :egal:

Und man sagt ja eh immer so schön, der Erste hat es immer am schwersten! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und mich kotzt es an, dass es Leute gibt, die alles immer nur durch die rosarote Brille sehen wollen.

Über die Zeitungsberichte brauchen wir nicht zu streiten, da ist es halt so wenn der falsche Journalist beim falschen Konzert ist. Aber auch damit muss man leben können. Wenn mich jemand in den Mutantenstadl schicken würde um einen Bericht darüber zu schreiben würde er wohl auch nicht toll ausfallen.

Aber das es Leute gibt, die sich über die Dauer des Konzerts im Verhältnis zum Preis der Karten beschweren (wozu ja auch immer noch eine evtl. Anreise, Verpflegung und andere Sachen kommen) kann man dann irgendwo auch verstehen.

Wenn ich mich auf ein Konzert ziemlich freue, es dann viel später beginnt als eigentlich angedacht (und das ist nicht das erste Mal, in Frankfurt war es auch schon so) und dann die Setlist im Vergleich zu einer anderen Stadt auch noch kürzer ausfällt, muss ich auch mal die Leute verstehen können die sich beschweren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich mich auf ein Konzert ziemlich freue, es dann viel später beginnt als eigentlich angedacht (und das ist nicht das erste Mal, in Frankfurt war es auch schon so) und dann die Setlist im Vergleich zu einer anderen Stadt auch noch kürzer ausfällt, muss ich auch mal die Leute verstehen können die sich beschweren.

Ich bin einig von dir.

Ich denke, dass vielleicht die DJ's spielte bis aller Menschen in die Arena war, und die Konzerte vielleicht an einem bestemtes Zeit (rund 23) enden musste auf Rücksicht auf die Heimkehr des Publikums. Ich kam in die Arena um 20.02 oder so und viele Menschen waren hinter mich in die Schlange.

Share this post


Link to post
Share on other sites

GESCHAFFT!!! ich habe einen Brief an die Redaktion und Vorstand von "Die Welt" geschickt, wo ich meine Kritik über den Bereicht von Herrn Krulle äußerte nochmal zur Errinerung:

Nachtigall tarnt sich als Lerche

Der Deutschlandtour-Auftakt von Shakira versackt nach ermutigendem Auftakt in Beliebigkeiten.

Von Stefan Krulle

Hamburg - Nabelfrei steht ja nun echt nicht jeder. Vor dem Stand von "XX Wurst" in der Color Line Arena saß eine Frau mittleren Alters in knappster Lederhose und mit Girlie-Shirt, und als sie so an sich herunter sah mit dem Bier in der einen und der Zigarette in der anderen Hand, da stand sie langsam wieder auf und blieb allein am Tisch stehen, mühsam lächelnd. Für diesen Abend aber musste es dieses Outfit sein, ganz unbedingt.

Unten auf der Bühne lief mit erklecklicher Verspätung, nachdem zwei DJs mit schrillem Gefrickel allen auf die Nerven gegangen waren, jene Frau ein, für die Geschlechtsgenossinnen den eben beschriebenen Mut zusammengenommen hatten. Sie trug eine schwarze Hüfthose, die nach einer Neudefinition des Begriffes Hüfte schrie oder doch eine nochmalige Verortung derselben verlangte. Ihr Nabel saß auf halber Strecke vom Hosenbund zum halben, silbernen Blüschen. Das alles sah ganz prima aus. Wir aber waren ja gekommen, um diese Frau singen zu hören. Das sollte man nicht vergessen.

Click here to find out more!

Ihr "Hello Hamburg" war okay, ansonsten aber sollte Shakira tunlichst darauf verzichten, ihren Shows allzu wortreiche Conferencen zu verordnen. Die Liebeserklärung an eine Stadt, auf welche sie sich angeblich schon lange freut, geriet doch arg pomadig. Genauer: peinlich. Egal, wir wollen sie ja singen hören. Jene Frau, die dafür gesorgt hat, dass heute nicht mehr alle Menschen glauben, in Kolumbien sei man entweder Koka-Bauer, Drogendealer oder Diktator. Jene Frau, die als Gegenentwurf der Pop-Hungerharken endlich wieder Opulenz und Sinnenfreuden ins Oberhaus trug.

Und jetzt singt sie endlich. Auf Spanisch, das ist besonders schön, wird aber leider selten vorkommen an diesem Abend. Während sie allerdings bei ihrer letzten Show am selben Ort noch eine 15 Meter hohe Klapperschlange neben sich beleuchten ließ und auch sonst häufig zur Nebenfigur einer gigantomanischen Show wurde, die Gigantomanen dann gern "international" nennen, beschränkt sich der Zinnober diesmal auf eine ausgeklügelte, aber keineswegs übertriebene Beleuchtung des Geschehens.

Als Vorschulkind schon, erfahren wir ein paar Takte später, habe sie sich erste Songs ausgedacht, und bereits damals sei die Liebe ihr Thema gewesen, weil ein Junge namens Juan, na klar, ihre Leidenschaft entfacht habe. Und deshalb käme jetzt was ganz Altes, ein Lied, das als semi-akustische Folklore startet, bevor es anfängt, wie aus dem Nachlass Carlos Santanas zu klingen. Hierzu lässt Shakira die Hüften kreisen und tanzt zu einem Rhythmus, der beinahe nie der ihrer siebenköpfigen Begleitband ist. Warum das so ist, wird den lieben, langen Abend ein Geheimnis bleiben und steht zudem in wirklich keiner lateinamerikanischen Tradition.

Ein paar Cancones weiter vollführt Shakira, die nächsten Freitag ihren 30. Geburtstag feiern wird, ein exotisch-erotisches Tänzchen in Begleitung einer Hanfschnur, mit silbrig funkelndem Bustier und langem, blauen Rock, wieder mal nabelfrei. Dazu blasen aus der Retorte Panflöten einen Hauch Südamerika über die Szenerie, fast so wie im peruanischen Teil bundesdeutscher Fußgängerzonen. Eine Meisterin der Konzertdramaturgie, soviel ist jetzt klar, ist Shakira bis heute nicht. Nach halbwegs furiosem Beginn versanden ihre Shows verlässlich in Beliebigkeiten, weshalb wohl, anders als beim letzten Mal, die Teenies ihren Eltern für diesen Abend freien Ausgang gegönnt haben. Hamburg ist halt nicht Bogotá.

Im Foyer parkt ein Seat Cupra mit null Kilometern auf dem Tacho. Gleich neben einem Stand, der für 38 Euro winzige Girlie-Trägerhemdchen offeriert. Wer weiß, dass für ein einziges Ticket hier 68 Euro zu berappen waren, der weiß auch, weshalb das Konzertgeschäft als einziger Zweig der Musikindustrie bis heute Zuwachsraten schreibt. Auf den Bildschirmen über der Bar im Foyer läuft stumm die Vorschau auf einen Eiskunstlauf-Event. Dass Shakiras Songs dazu prima passten, das hat uns dann doch erschreckt. Wenigstens ein bisschen.

So und ich habe dann folgendes geschrieben:

Zu: "Nachtigall tarnt sich als Lerche"; WELT vom 27. Januar

Sehr geehrten Danem und Herren,

Ich habe gerade eben die Kritik über das Konzert von Shakira in Hamburg gelesen

und muss leider dazu sagen, das war die schwächste Kritik, die ich jemals

gelesen habe. Jeder kann seine Meinung über das Konzert haben, aber wenn man

eine Kritik schreibt , darf man die Fakte NICHT fälschen. In der Kritik von

Herrn Krulle habe ich folgende Fälschungen der Tatsachen gefunden!!

1. "Auf Spanisch, das ist besonders schön, wird aber leider selten vorkommen an

diesem Abend",

Völliger Schwachsinn, denn Shakira sang 15 Songs, wovon nur 6 auf Englisch

waren, d.h. es waren mehr spanische Songs.

2. "weil ein Junge namens Juan, na klar, ihre Leidenschaft entfacht habe",

dieses "na klar" finde ich nahezu peinlich, denn die Geschichte von der jungen

Liebe stimmt zwar, der Name den sie geschrieben haben Herr Krulle ist jedoch

falsch, sie sagte "JOSE" und nicht "JUAN"...

3. "Und deshalb käme jetzt was ganz Altes, ein Lied, das als semi-akustische

Folklore startet, bevor es anfängt, wie aus dem Nachlass Carlos Santanas zu

klingen. Hierzu lässt Shakira die Hüften kreisen und tanzt zu einem Rhythmus,

der beinahe nie der ihrer siebenköpfigen Begleitband ist"

Herr Schrille spricht von "Illegal"..bitte? dieser Kommentar passt überhaupt

nicht zu einer Ballade und Shakira hat sicherlich NICHT dabei getanzt..sie saß

nähmlich auf einen Stuhl!!

4. "Ein paar Cancones weiter"

Herrr Krulle, wenn sie schon Wörter anderer Sprachen benutzen, dann bitte BITTE,

schlagen sie einen Wörterbuch auf, es heißt CANCIONES!!

5. "Hamburg ist halt nicht Bogotá"

Dazu hätte ich eine Frage, waren sie schon mal in Bogotá?..

Woher wollen sie einen fundierten Vergelich ziehen?, aus bloßen Klichees?

Ich frage mich nun, wo die seriöse und vorallem Kompetente journalitische Arbeit

geblieben ist?

Ich hoffe dies nie in solch einer wichtigen und seriösen Zeitung in der Zukunft

ertragen zu müssen. Ob das Konzert gut oder schlecht war, bleibt jedem einzeln

überlassen

MFG

A.Werstler

Nun haben sie sich bei mir TELEFONISCH gemeldet und sie entschuldigten sich für die Aktion und sagten, "heute erscheint eine neute fundierte Kritik zum Hamburger Konzert in der Zeitung"

und hier ist sie LINK

Etwas besser!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werd jetzt auch mal mit meinem ersten 'kurzem' Bericht beginnen...fang mit Hamburg an...da ich dieses Konzert sehr in Erinnerung behalten werde :D

Positiv...aber auch negativ...

Ich bin schon einen Abend vorher nach hamburg gefahren...hab bei einem Freund übernachtet...

mir ging es den nächsten Morgen nicht so gut...hab ihn mehr oder weniger nur auf dem Klo verbracht...diese scheiß aufregung :D

Nachdem ich Jessie und Vivi vom bahnhof abgeholt hab...konnte es nun endlich zur Halle los gehen...

Klingt leicht, war es aber nich :D

Nachdem wir uns glaube nur !einmal! verfahren hatten...kamen wir der Arena immer näher...aber bevor sie verpassten...hielten wir an der tankstelle an und fragten einen netten Polizisten :D

So da angekommen...

und der Spaß ging erst richtig los...drei Tennie's (15 oder so) hatten sich schon vor den Eingängen platziert...und führten LISTE :vomstuhlfall:

Sie meinten, dass es nachher nach den zahlen rein geht :irre:

Na klar... :kicher:

ok...also waren wir die Nummern 11- 13 (Vivi, Jessie und Ich)...unser Rest fehlte noch...wobei die sogar eher da sein wollten als wir :egal: :D ---

jedenfalls fand ich diese Mädchen sehr :D :vomstuhlfall: :stupid:

um es mal so auszudrücken... :kicher:

'Spielt sie denn auch Ilitschel???' :D

'Ja sie wird auch Illegal spielen' :kicher:

'wieviele Poster habt ihr an der Wand?'

Niki, Vivi & Jessie: ' :irre: '

Jessi und Ich treten uns danach um und gingen zu den Gitterstäben, um Luft zu holen :D

Vivi musste also die Frage beantwortet :kicher:

Wir sind ab und zu am Hintereingang gewesen...

tja und dann wollten wir zu sechst! (in nem kleinen Opel) zum Hyatt fahren...da es sein konnte, dass Shaki noch da war...

wir schön gequetscht im Auto...100m gefahren....

AWWWWWWWWWWW

Der Bus mit Band kommt...Joyce...dreht so schnell sie kann...wir alle aus dem Auto raus...Band und auch Shaki sind schon drin :irre:

WUAHHH!! Naja...jedenfalls war ich nach der kurzen Autofahrt wieder annährend warm

als wir zurück kamen...bemerkten wir...das es Trouble gab...

Teenie:' Einige Leute halten sich nicht an die Liste!' :sniff:

Niki denkt sich: ' Wie jetzt? Das kann ich ja jetzt gar nicht verstehen' :D :kicher:

War ja klar, dass bei so vielen leuten die Übersicht verloren geht...aber was bei US % und Tokio Hotel geklappt hat...müsste ja auch bei Shaki klappen :D

wie dem auch sei...wir sind dann alle an die rechten Eingänge gegangen...die noch frei waren...da die linken drei von den rechten drei abgegrenzt waren...und da Menschen Herdentiere sind...stellten sich alle links an :kicher:

kurz vor Einlass...SCHOCKMOMENT :eek2:

der ganz rechte Durchgang wird geschlossen...Vivi und Joyce ganz vorne...

Na Gott sei dank hatten wir ja unsere Nummern... :kicher:

so durften Joyce und Vivi noch vor unsere Schleuse http://shakiraforum.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/blush.gif

Nachdem der Soundcheck sich so verspätet hatte...verspätete sich auch der einlass...

was es nicht besser machte...Aufregung, Kälte...ich hätte kotzen können...

EINLASS:::

Ich habe noch nie einen sooooooo relaxten Einlass gehabt :D

- Körper wird abgetastet :naughty:

- Karte wird das erste mal abgeknickt

- Bodyguard 1 'Nicht rennen! Gehen!'

- Karte wird das zweite mal abgeknickt

dann kamen mindestens noch 5 Bodyguards...die einen ngestoppt haben...

also bin ich gehend in die erste Reihe gekommen...

Vivi's Einlauf...war wohl nicht ganz so relaxt :vomstuhlfall: :vomstuhlfall: :vomstuhlfall:

Da Vivi es wohl zu lange gedauert hat...wie die erste Tante die Karte eingerissen hat...meinte sie 'Ach behalt die Karte!' Ich renn weiter...

ja scheiße war's :D

sie musste sie noch ein zweites Mal zeigen...also Vivi wieder zurück, Karte holen...

und erstmal volle Kanne auch die Fresse fallen :lmao: :lmao: :lmao: :knee:

es war ja nass draußen :kicher:

Naja...trotzdem erste Reihe :D

Tja unsere Freude (vorallem meine) hielt nicht besonders lang an...

da ich 4 gewaltig robuste Kolumbianer hinter mir hatte...

die es sich zum Ziel machten, uns absolut zu nerven...sie sprachen nur in spanisch...aber wir lernten jemand kennen...Linda... http://shakiraforum.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/blush.gif

sie verstand jedes Wort...und wir erfuhren "Das sie doofen deutschen 'Quadratköpfe' noch weg schupsen...und in die erste Reihe kommen'

Sie schrien die ganze Zeit nur eins : "Colombia"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

AWWWWWWWWWWWWWW....meine Ohren :egal:

Wer war beim Konzert?

Ich wette ihr habt sie schreien gehört...sogar in der sinnlichen Tanzsequenz hatten diesen hirnlosen Weiber nichts besseres zu tun...

SCHLIMMSTER MOMENT DES ABENDS

Shaki kommt auf die Bühne...'Estoy Aqui' erklingt...

Ich kriege keine Luft mehr...weil die Dame hinter mir meinte sie müsse ihren Körper derart in Wallung bringen und mich so dermaßen gegen die Gitter zu stoßen...dass ich wohl freiwilig nach hinten gehe...

keine Ahnung...aber irgendwann dachte ich mir...was du kannst...kann ich schon lange :D

also fing ich an, wie eine verrückte nach oben und vorallem nach hinten zu springen...

beim Intro von 'Estoy Aqui'...

meine Bewegungen passten sicherlich nicht dazu :kicher:

aber ihre Ausdauer hielt nicht so lang an, wie meine :D

endlich lies sie ab http://shakiraforum.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/happy.gif

nach edlichen versuchen Shaki umzustimmen...doch bitte in spanisch zu reden und zu singen...was sie komischerweise einfach nicht machte :gruebel:

obwohl dass dch ihre 'besten Freundinnen' so gern wollten...da die kein englisch konnten...

wurden sie immer ruhiger...

ich bemerkte dass sie nict nur keinen englischen Song mitsangen...sondern sogar die spanischen falsch sangen :stupid:

wuah...wirklich sowas!!!

Aber egal...das Konzert war der Hammer...

http://shakiraforum.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/blush.gif

mehr brauch ich da auch gar nich mehr sehr sagen...

Ich glaube dies war mein lägster Beitrag in meiner Foren Laufbahn :kicher:

Edited by *Just*Niki*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach Schatz, wenn man deine ganzen Zeilenumbrüche und Punkte mitzählt, ist der Beitrag gar nicht so lang. :kicher:

Die Mädels mit der Liste find ich lustig :D Tjaha, der Kelly-Boom hat weite Kreise gezogen. :kicher:

Die Kolumbianer erinnern mich an nen Mädel, dass mir damals bei Spice Girls Konzert ( :gnash: ) immer ihren Ellenbogen in die Seite gerammt hat... :coffee: Echt ätzend sowas...

Share this post


Link to post
Share on other sites

drei Tennie's (15 oder so) hatten sich schon vor den Eingängen platziert...und führten LISTE :vomstuhlfall:

Sie meinten, dass es nachher nach den zahlen rein geht :irre:

Aha... sehr gute Idee... :nea:

Danke für den Bericht. Und das mit der Ausdauer... nun zahlt sich das Sportstudium halt doch aus. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach wie schön, dass es doch noch Leute gibt, denen das Hamburg Konzert äußerst gut gefallen haben, hatte die Hoffnung ja schon aufgegeben und dachte es wird daher sicher auch keinen Bericht mehr dazu geben von jemanden von euch :kicher: Da euch/dir Berlin bzw. Hannover bestimmt besser gefallen haben! ;)

Ich meine die "Colombia" Rufe auch das ein oder andere Mal vernommen zuhaben! :D

Schade, dass wir uns doch nicht sehen konnten dort, aber ich hab die ganze Zeit an euch gedacht! :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

Ich hab mir den Bericht mal durchgelesen, ich bin immernoch am Lachen. :D

Sehr schön beschrieben. :applaus:

MFG

Micl

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Dani

nee nee...schreib zu allen Konzi's nen Bericht...bin nur so faul...deswegn...kein Stress...und immer der reihe nach :D

@Micl

das freut mich :D

Hier mal nen Pic von vivi, Jessi und mir...im Vergleich zu Berlin warmen Hamburg...

lag wohl daran...dass wir hier eine Überdachung hatten und es nicht geschneit hat!

post-302-1170164267_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vivi's Einlauf...war wohl nicht ganz so relaxt :vomstuhlfall: :vomstuhlfall: :vomstuhlfall:

Da Vivi es wohl zu lange gedauert hat...wie die erste Tante die Karte eingerissen hat...meinte sie 'Ach behalt die Karte!' Ich renn weiter...

ja scheiße war's :D

sie musste sie noch ein zweites Mal zeigen...also Vivi wieder zurück, Karte holen...

und erstmal volle Kanne auch die Fresse fallen :lmao: :lmao: :lmao: :knee:

es war ja nass draußen :kicher:

:kicher:

keine Ahnung...aber irgendwann dachte ich mir...was du kannst...kann ich schon lange :D

also fing ich an, wie eine verrückte nach oben und vorallem nach hinten zu springen...

:D ^^so ähnlich hab ich das ja dann auch in berlin gemacht :D

danke für den bericht :up:

dann haben die nummern ja doch noch was gutes gehabt :D

Ist Linda das mädchen, dass am samstag mit william geredet hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

:lmao: Die Teenies haben echt den Vogel abgeschossen :kicher:

und erstmal volle Kanne auch die Fresse fallen :lmao: :lmao: :lmao: :knee:

Jaja :P Ich hab jetzt noch nen blauen, mittlerweile braunen Fleck am Knie :nailfile: :egal:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Niki: :kicher: --> :lmao: --> :applaus:

(hab lang nicht mehr so gelacht :boogy:) ... ihr habt ja schon am Fr. paar Sachen von den herzigen Kolumbianern erzählt, aber das das sooo eine Realsatire war hätte ich auch nie gedacht... - und dann das mit den Teenies und der Liste :kicher:, wenn die später in 40 Jahren so sorgfältig und ordentlich unseren Staat regieren :boink: .... :D (naja wir waren ja auchmal teenies :) )

Ich glaube dies war mein längster Beitrag in meiner Foren Laufbahn :kicher:

Willkommen im Club... :D

- dann kann ich ja jetzt auch wieder... :kicher:

Keine Sorge sind nur 'n paar persönliche Eindrücke aus der MS-Halle, die ich jetzt loswerden will, den "Hauptbericht" ;) überlasse ich Niki; ... und Vivi, die ja zusammen mit allen anderen Berlinern, Hamburgern und Hannoveranern :) bereits sehr schöne abgeliefert haben, :up: gibt ein schönes rundes Bild (z.B. für in'nen paar Jahren zur Erinnerung)

---------------------

@Andres: Respekt :up: manchmal scheinen Leserbriefe von (vielen?) Leuten doch was zu nutzen. Werde mir die "Richtigstellung" in der "Welt" morgen mal reinziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

looool Wow! Echt cooler bericht! :applaus:

Solche Typen die einen nerven muss es aber auch überall geben?! :down:

Naja, ihr hattet ja doch anscheinend Spaß! Und wies sich anhört war das auch vorrangig! Und das ist ja auch alles was zählt!^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

*ausgrab* :irre:

Heute (und Gestern) kam ich endlich mal dazu meine N-Joy (Radiosender in Norddeutschland) Aufzeichnung vom 25.01.2007 in Ruhe anzuhören und zu schneiden :) Hatte ich sonst nie Lust zu...

Da sind vielleicht ein/zwei interessante Sachen bei...

Hier kurz eine grobe Übersicht:

- Bla Bla Programmübersicht

- La Tortura

- Frage & Antwort

- Illegal

- Ticketverlosung (Song erraten)

- UYC

- Über ihre Echo Nominierung

- WW

- Musik & Karriere

- Objection

- (Illegal - rausgeschnitten, wiederholung)

- Jan Kuhlmann aus der Color Line Arena, Grund für Bühnenaufbau in Flensburg

- Fake Restaurantreservierungen, Backstage, Catering

- Don't Bother

- Cut Chemist derzeit auf der Bühne - etwas entsetzt, weil die sich nicht vorgestellt haben ;)

- Suerte (!)

- (Objection - rausgeschnitten, wiederholung)

- Bericht aus der Arena, Stimmung etc. (Im Hintergrund läuft da gerade das Ende von No + Anfang von WW)

- L&OTR Anfang - rest hab ich mal weggeschnitten :)

Download:

http://shakira.grizz.ws/shakira_day_-_n-joy_25.01.2007.mp3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dennis du bist der Beste! :applaus:

Hätte ja nie gedacht, dass ich das nochmal zu hören bekomme irgendwann. Wusste noch nicht mal, ob das jetzt wirklich gestimmt hat, oder ob es nur ein Gerücht war, das an dem Abend was bei N-Joy lief :kicher:

Also auf jeden Fall vielen Dank dafür! :)

Werde es mir gleich mal anhören ;)

Edit: Ach das 1-stündige Konzert war von L&OTR? Dachte das wäre auch live aus Hamburg gewesen, schade :egal:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×