Jump to content
ShakiraForum.de

Ruby_w

Members
  • Content count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1

About Ruby_w


  • User Group: Members


  • Member ID: 1519


  • Post Count: 20


  • Post Ratio: 0.00


  • Total Rep: 1


  • Member Of The Days Won: 0


  • Joined: 03/02/07


  • Last Activity:


  • Currently:


  • Age: 41


Information

  • Name
    Ruby
  • Gender
    Female

You & Shakira

  • Favorite Song
  • Favorite Video
    Objection

Recent Profile Visitors

304 profile views
  1. Happy Birthday

  2. alles gute zum geburtstag :)

  3. Dankeschön für deinen lieben Kommentar auf meinem Profil :). Inzwischen lebe ich wieder allein. Mein Freund ist im Endstadium seiner Erkrankung. Ich bin fast jeden Tag bei ihm und kümmer mich. Liebe Grüße von Ruby :)

  4. Das mit deinem Freund tut mir leid. Ich freue mich aber sehr, dich hier zu sehen.

    LG Stephy

  5. [Band] Tokio Hotel

    O.K., O.K. - ich geb jetzt ma Tango recht damit, dass es wurscht is, was ich hier schreibe weil sich für TH niemand interessiert . Bin allerdings kein Tokio Hotel Fan. Die Themen die von ihnen gesungen werden, betreffen mich nur noch indirekt - also allerhöchstens was die Vergangenheit betrifft - bin 30 Jahre alt. Hab auch das Album net gekauft, hab nur paar MP3 Songs und der dürre Kaulitz is so interessant in seiner ganzen Art... Ich mag Bands wie: Within Temptation, Nightwish, Evanescence, Oompf!, Umbra et Imago, (5 Jahre Szene), Deutschrock vom Feinsten z.B. Fanta 4, im besonderen Thomas D., DTH, Grönie, A.L., die neuen Sachen von PINK bes. dear mr. pres. - aba gehört sicher auch wieder wo anders hin... deswegen Stop ich hier ma. Mir gings ja auch einfach nur drum, für bissl mehr Toleranz untereinander zu sorgen. Aber da sollt ich mich wohl in TH-Hasser-Forums auslassen. Da haste recht, Tango, is das falsche Portal! Aber dennoch sollte man diesen Nachwuchstalenten Chancen geben... der kleene B. Kaulitz schafft das (sorry ) Na denn, ich lass T.H. jetzt mal ruhen und besinne mich auf die wichtigen Meldungen der Stunde... Grüße von Ruby
  6. [Band] Tokio Hotel

    Nu muss ich unbedingt meinen Senf wieder dazu geben. Und kann nur gaaaanz laut schreien: @Santanafan (Martin) DANKE!! Als ich mir zum ersten Mal des Video angeschaut hab, weil ich den Link hier entdeckt hatte, fand ich es sehr mutig, wie so ne kleine Frau ganz eisern ihre Meinung sagt, klar merkt man ihr an, sie ist einfach noch Kind aber genau das ist doch hier der Punkt. Die Kleine traut sich was und wird in Stücke zerteilt. Unglaublich!!! Als ich die Comments danach las, war mir echt mulmig, hab an die Kleene gedacht und was da draußen mit ihr geschieht - tgl. Egal ob in der Schule od. wo auch immer sie erkannt wird... Irgendwann ist sie sogar so fertig, dass sie ein 2. Video machen muss und sich dafür entschuldigt, TH-Fan "gewesen" zu sein... Aua, das hat mir fast noch mehr weh getan... Warum wird ihr etwas Schönes genommen, auf was wir alle ein Recht haben. Dies ist ja auch ein Forum für Musik und wir sind Fans. Mal angenommen Shakira würde auch so polarisieren… so etwas ist für Fans nie leicht, ganz im Gegenteil und wir würden doch auch argumentieren und eine Teenie tut es auf die Eine- ein Erwachsener auf eine andere Weise. Ein Teenager der anderen Fans aus dem Herzen spricht aber dann (schon allein aus angst) nicht von Ihresgleichen unterstützt wird, ein Teen, der darauf aufmerksam macht, Fans doch bitte in Ruh zu lassen und dies natürlich in „Teenie-Art“. Ein kleines Mädchen, welches sich wahrscheinlich wochenlang barrikadieren musste, weil sie mutig ihre Meinung vertrat... traurige Bilanz für Deutschland, wo doch die Meinungsfreiheit von allen so geschätzt wird... - Die Würde des Menschen ist unantastbar - Ich hab die Kommentare Stundenlang auf den verschiedensten Seiten gelesen, immer wieder versucht, die "Zerfleischer“ der Kleinen zum Nachdenken anzuregen mit meinen Kommentaren. Ich weiß, sinnlos – leider! Was ist mit euch los (und mit „euch“ meine ich generell, nicht nur das Forum angesprochen)? Warum so ignorant („…is mir egal...“die spinnt doch…“, usw.)... Schlimmer, warum so verdammt bösartig? Ist sie 15 oder 16? Für wen habt ihr in diesem Alter gekreischt? Welche Dinge aus eurer Teeniezeit findet ihr heut peinlich und wollt lieber nicht mehr erinnert werden od. wie viele Dinge hat Jeder von uns, auch erwachsen, schon getan, für die wir uns heut die Haare raufen und nicht nur wegen den Dingen, die wir taten, als wir ein Glas zuviel hatten? Dabei finde ich das Video an sich noch nicht mal peinlich - es mangelte nur einfach an der Argumentation, was in ihrem Alter völlig normal ist. Nun, ohne es zu wissen, hat sich die Kleine was getraut - leider wird sie Dies wohl NIE vergessen können!!! Schon allein, dass sie das aushält, überlebt, ist schon ein Zeichen von großer Stärke und ich hoffe, sie wird davon nicht gebrochen, sondern wird stärker… Das wünsche ich ihr wirklich von ganzem Herzen. Wie Martin (Santanafan) richtig sagte, die Bilanz der Kommentare, mit allen Rechtschreibfehlern, einem schrecklichem Deutsch, so bekloppte Videos als Antwort usw. ist erschreckend, aber fast Jeder zieht über einen Versprecher her (euren Maul). Und selbst wenn Bill schwul wäre, meinetwegen sogar alle, was macht das denn? Sind sie deswegen verdammt? Ich dachte die braunen Zeiten liegen hinter uns...?! Freddy Mercury war auch schwul und ein unvergesslicher Künstler/ein Genie, Elton John, George Michael und und und… Die Sexualität eines Künstlers hat überhaupt nix mit seiner Leistung zu tun – also schwul hin od. her, is doch wurscht… Ich weis jetzt schon, falls es eine Reaktion gibt, kommt so was wie: „…man hat sie ja dazu net gezwungen…“ oder „…Meinungsfreiheit – wir sagen auch nur unsere Meinung…“ Aber bitte bedenkt, es handelt sich um ein Kind, eine Heranwachsende die ihre Erfahrungen macht und Jeder der das Mädchen angreift wg. eines Videos über TH, wird vielleicht schuldig an einer vielleicht einmal mundtoten Frau sein, die immer „auf Scherben läuft“, angst hat was Falsches zu sagen oder zu tun, die sich wie Martin schon erwähnte, vielleicht nie wieder getraut ihre Meinung zu äußern... Oder so wird wie die, die nicht nachdenken und sie heute so verletzen und vielleicht ist sie es später dann einmal, die deren/eure Kinder disst, fertig macht, kränkt, verletzt und schwächt weil sie nicht lernen durfte schwach und mitfühlend zu sein. Weil sie eine Erfahrung machen musste, die sie prägte – in einer so brutalen Art und Weise… "Die Wahrheit versagt immer dann, wenn die Gerechtigkeit zur Lüge wird - S.L."
  7. Gewalt und Indizierungen in der Musik

    Es wellt sich mir der Hals, hammer !!! Ja, Diego, ich komme aus Leipzig. Und zur Information, Leipzig ist eine Großstadt. Ich lebe die längste Zeit meines Lebens in einem sogenannten "Ghetto" - auch simple "Plattenbau" genannt und bin tagtäglich hautnah dabei. Ich war mehr als 12 mal in Berlin, habe eine Cousine, aufgewachsen in "Hellersdorf" und der Unterschied ist gleich "Null". Der Song von Sido war nicht schlecht: "Mein Block", denn genau so geht es hier ab. Dealerei... wohin man blickt und die Dealer hier, verkaufen keine "Kiffe" sondern Heroin, Kokain usw. - glaub mir, ich weiß wovon ich rede... . Und nun noch mal was zu dem "...typische Berliner Jungs...die irgendwie nach oben gekommen sind.... NEIN ( ) nicht "irgendwie". Es gibt fast keinen der Rapper, die nicht im Knast waren. Irgendwie = Dealerei !!! Und sie geben das ja auch noch zu. Ich hab so 2003 angefangen mir wieder die Bravo zu kaufen, weil ich den halben Tag Viva 1/2 und MTV 1/2 gehört habe und Songs aufnahm, die mir gefielen - inzwischen 10 volle LP-Videos. Damals habe ich auch angefangen, mich wieder mehr für die Künstler zu interessieren und die Interwieves die dort von Bushido (im Besonderen) gegeben wurden, waren unglaublich. Er sagte mal so was wie: "...wenn ich nicht getan hätte, was ich getan habe, würde ich heute keine "Musik" machen können..." Das ist Blutgeld !!! Er gab die Dealerei usw. zu. Heute ist er vorsichtiger... - sogar im Gegenteil. Heute versuchen sie ihr Image in die andere Richtung zu polieren und das ist fast noch Schlimmer... Übrigens, Diego, ich ziehe das Thema nicht ins Lächerliche, sondern ganz im Gegenteil. Es ist ein sehr ernstes Thema. Vielleicht hättest du ein paar mehr Beiträge, über dieses Thema von mir lesen sollen... (manchmal von Vorteil, wenn man Urteilen möchte) . Ich habe am 17.03.07 im Thread: "Tokio Hotel" (so hat ja alles angefangen) etwas geschrieben, was aber dann leider unter ging, durch die Verschiebung hier her. Ich kopiere das einfach noch mal hier rein: Anfang (17.03.): "Was Bushido betrifft - ja: "Janine" ist ein sehr schönes Lied und eine gute Idee mal sowas zu machen... Nur kann ich keinen "Künstler" ernst nehmen, der (selbst im Interwiev gesagt) früher gedealt hat (mit Kokain usw) und sich genau an diesen Kids die Halt gesucht haben, so wie "Janine", fett gemacht haben. Sorry das ist unter aller Würde. Und er ist auch heute noch der Meinung, Koks schadet niemanden - es geht um Kontrolle - das ist absolut untragbar. Das schlimmste daran, dass genau diese Message in seinen Songs rüber kommt Das hat weder was mit TH noch mit den Ärzten oder Hosen zu tun. Ich lebe im Plattenbau und bin hautnah dabei. Ich habe keine Kinder, hätte ich welche, würde ich alles dafür tun um sie aufzuklären, dass Menschen die sich mit Drogengeldern fett gemacht haben und jetzt auf "...oh die armen Kinder..." machen, einfach nicht ernst zu nehmen sind. Für mich ist das eine riesige Sauerei ... " - Ende (17.03.) Naja, diese Diskussion wird mir langsam zu hitzig. Ich will ja hier Spaß haben und mich net aufregen. Außerdem bringt's eh nix. Jedem das Seine !!! Ich verurteile Niemanden, nur weil er diese Musik hört, ich finde sie einfach nur gefährlich und es macht mir angst, dass 12 Jährige denken, koksen und Knast is cool. Diese "Hinterhof-Ghetto-Typen, sind alt genug, ihre Lebenserfahrung auch auf eine andere Art rüber bringen und dennoch ihren Standpunkt zu halten. Wie erwähnt, Einige gibt es, die das tun, siehe Text von Curse - oben... Dann lob ich mir doch eher "Tokio Hotel" - so fing die ganze Diskussion ja auch an.... Liebe Grüße, Ruby
  8. Gewalt und Indizierungen in der Musik

    Es gibt ein sehr treffenden Songtext von Curse: er gehört auch zu den sogenannten "Gansta-Rappern", spricht in den Songs die Selbe Sprache aber seine Message ist gut, ganz besonders dieser Text (man beachte besonders die 2. und noch besser die 3. Strophe): Quelle: http://lyrics.songtext.name/Curse/Gangsta-Rap-56812.html Ruby
  9. Gewalt und Indizierungen in der Musik

    Nun weiß ich gar nicht mehr ob ich jetzt hier noch richtig bin. Angefangen hat ja alles mit "Tokio Hotel" und dort habe ich vor paar min. (od. h?) einen ellenlangen Text hinterlassen mit nem schönen Link zum abkühlen am Schluss : http://shakiraforum.de/index.php?showtopic...mp;#entry134603 Dort auch noch mal meine ganz persönliche Meinung zu Bushido und Co. - bin echt fast ausgeflippt... und habe dieses verschobene Thema noch nicht gesehen . Nun ja, im Grunde kann ich dem letzten Post von "tango" und "sweet_schatzi" recht geben. Aber wie es nun mal so ist: Sex sells - so wird es immer bleiben. Ich habe Hip Hop mal sehr gemocht zu Zeiten von "Rödelheim" und "Sabrina Setlur" das war geil weil man sich schön austoben konnte (hab dabei immer an meine Mutter gedacht...). Auch wenn die Texte teilweise ganz schön krass waren (aber irgendwie dennoch blieb da ein gewisses Niveau) und da is ja auch nicht wie heute, Jemand drauf ausgeflippt .... Zudem kommt hinzu, dass die damals rappen konnten. Hört euch mal die Texte an - wahnsinn - total geil. Wenn mal mal richtig sauer ist - einfach anhören und Frieden kehrt zurück . Bushido und co. können gar nicht rappen. Sie verwenden die selben Worte am Ende des Reimes (wenn es überhaupt Einen gibt) oder nicht passende Worte werden einfach verschluckt - das is doch kein Rap Gerade in dem neuen Video/Song "Janine" - richtige Reime gibt es doch da nur 2 mal - da kann Grönemeyer besser Worte aneinander reihen (den mag ich übrigens seeeeehr) und auch wenn man ihn schlecht versteht, beherrscht er die deutsche Sprache (bitte nicht falsch verstehen, dass ist nicht rassistisch gemeint )... Gut gerappt auch: "die fanta.4" - gerade der neue Hit - genial - das nenn ich reimen (übrigens alles was Thomas D. macht - das hat Stil, ist sozialkritisch und auch unterhaltsam). Was 50 Cent usw. betrifft - schüttel - wahhhhaaa Seltsam das Eminem ihn unter Vertrag hat und sie so gute Freunde sind, da die Texte der Beiden ja Welten trennen. Em braucht auch keine nackten Weiber und auch kein bling, bling. Der braucht nur da stehen und was erzählen Ich mag Eminems Texte sehr (nicht alle) - Einige sprechen mir sehr aus der Seele (ganz besonders "Cleaning out my closet" ). Hab ihn früher nicht gemocht, erst als ich anfing die Texte zu verstehen (englisch gelernt)... Liebe Grüße, Ruby
  10. [Band] Tokio Hotel

    Oioioi... - nu is mein Adrenalinspiegel doch tatsächlich das erste Mal in diesem Forum angestiegen und mein Hals schwillt an und schlägt große Wellen. Das mir das noch mal passiert . Auch auf die Gefahr hin, mich für alle Zeiten hier im Forum unbeliebt zu machen muss ich einfach loswerden was in mir aufkreischt Ich bleibe absolut dabei, TH mit den Ärzten und auch mit den Hosen zu vergleichen. Ich habe eine 3 Jahre ältere Schwester. Als die Ärzte den Beginn ihrer Karriere feierten war sie 15 und ich kann mich sehr gut an die Hysterie errinnern - an 100 Poster an der Wand an "Bela - i love you - Gekreische" und und und... Ihr schreibt, ihr kennt die Texte nicht von "Tokio Hotel" - na dann, vergleicht mal. Es gibt genug Textseiten im Internet. Ich bin kein Fan von TH aber ich bin unheimlich froh, wenn die Kiddis lieber diese Musik hören, als Texte über's coole koksen und usw. Ich hab mal so'n paar Texte von TH gelesen, dabei war ein Song der heißt: "ich bin dagegen" und darin geht es um die Scheidung von Eltern. Ein Thema das absolut funkt bei Teenies und nicht nur dort. Wie erwähnt, ich bin 30 und wäre ich damals Kind gewesen, hätte ich mich wahrscheinlich der kreischenden Meute angeschlossen. Was ich meine ist, dass Tokio Hotel absolut genial den Spagat zwischen "sozialkritischen Texten" und "Fun-songs" schaffen und das sie auch jetzt noch, 3 Jahre seit dem 1. Song immer und immer wieder Preise abräumen, es auch nie eine Pause gab, nie eine Woche wo nicht ein Lied in den Charts waren, spricht für sich... . Die Hosen z.B. haben damals genau den Nerv der Zeit getroffen, genauso wie heute TH. Die Zeiten haben sich geändert, die Texte verändern sich auch... (das Prinzip bleibt immer gleich...). Das Bands wie "US 5" keine Überlebenschance haben, liegt daran, dass es kein Langzeit-Prinzip gibt. Dort ists wurscht was die singen. Es geht darum 5 einigermaßen gutausehende Jungs in verschiedenen Hautfarben und Haarfarben (für jeden Typ etwas) zusammen zu stellen, die auf Postern nett lächeln . Das sind Ein-Weg-Bands. Sobald die aus dem Teenalter raus sind bzw. zu alt für Teens sind, werden sie fallen gelassen. Das ist einfach und wirkungsvoll und nur die Macher und Manager verdienen sich daran dumm und dämlich, die Band bleibt meist auf der Strecke... Texte waren für mich schon immer wichtig. Ich habe z.B. schon mit 14 Klaus Hoffmann gehört, ein Liedermacher aus Berlin, wird sicher niemand kennen... Tokio Hotel transportiert genau das was Teens aber inzwischen auch Ältere bewegt, genau wie damals die Ärzte (obwohl die am Anfang ja mehr Fun-Songs gemacht haben) aber wer ne alte Platte von den Hosen hat, wird feststellen, wie die Themen sich ähneln. Das hat uns damals angeheizt. Und wer behauptet die Hosen wären nicht sozialkritisch (gewesen), der kennt sie nicht. Richtig ist, dass man TH nicht zum Punk zählen kann aber das is doch gerade geil, man kann sie in keine Schublade stecken, aber vergleichen kann man schon... Was Bushido betrifft - ja: "Janine" ist ein sehr schönes Lied und eine gute Idee mal sowas zu machen... Nur kann ich keinen "Künstler" ernst nehmen, der (selbst im Interwiev gesagt) früher gedealt hat (mit Kokain usw) und sich genau an diesen Kids die Halt gesucht haben, so wie "Janine", fett gemacht haben. Sorry das ist unter aller Würde. Und er ist auch heute noch der Meinung, Koks schadet niemanden - es geht um Kontrolle - das ist absolut untragbar. Das schlimmste daran, dass genau diese Message in seinen Songs rüber kommt Das hat weder was mit TH noch mit den Ärzten oder Hosen zu tun. Ich lebe im Plattenbau und bin hautnah dabei. Ich habe keine Kinder, hätte ich welche, würde ich alles dafür tun um sie aufzuklären, dass Menschen die sich mit Drogengeldern fett gemacht haben und jetzt auf "...oh die armen Kinder..." machen, einfach nicht ernst zu nehmen sind. Für mich ist das eine riesige Sauerei ... Was die Hysterie betrifft. Wir sind ebenfalls Fans - deswegen sind wir hier. Einige reisen Shakira zu sämtlichen Konzerten hinterher, zig (oft 1000de) Einträge usw. Und der Geräuschpegel in den ersten Reihen, wenn Shakira auf die Bühne kommt, ist bestimmt nicht niedriger als bei TH so und nun zum abkühlen: http://www.clipfish.de/player.php?videoid=OTk3MnwyNA%3D%3D viel Spaß an alle Fans: Ruby
  11. [Band] Tokio Hotel

    Wahnsinn... Ich habe nur die 1. u. 2. Seite über dieses Thema gelesen und die 2 letzten Beiträge. Aber ich muss echt nur mit dem Kopf schütteln . Die 4 Jungs sind absolut genial und ich freue mich regelrecht darüber, dass viele von Euch geschrieben haben, dass wären nur Eintagsfliegen. Ich muss erwähnen, ich werde dieses Jahr 30. Es hat also weder was mit Liebe zu Bill noch sonst einem der Jungs zu tun. Die sind einfach nur genial. Als ich damals, das Konzert im Fernsehen sah, blieb mir der Mund offen stehen, dass was dieser kleine Kerl mit seinen 16 Lenzen da gebracht hat, war endgeil. Natürlich gibt es viele Neider. Und viele die generft sind, weil die Band soviel Raum einnimmt im Musikentertainment. Wir wollen schließlich lieber was von Shakie sehen...!? Und anderen "TH-Hassern" geht es ebenso. Es ist nicht die Musik, auch nicht das Aussehen, warum TH gehasst werden - es ist der Rummel... Wie man sieht wars wohl nix mit Eintagsfliege ... Die haben jeden Preis redlich verdient und mich erinnert das ganze an meine Kindheit (ich als Teenie). Da waren es die Ärzte und die Toten Hosen. Es gibt sie heute noch und sind mega erfolgreich, obwohl sie Teenies kaum noch ansprechen... Bei Tokio Hotel wird es genauso sein. Die werden noch sehr lange da sein und da Bill so ein typischer Künstler zwischen Genie und Wahnsinn ist, wird er immer ein Mysterium bleiben, immer interessant und sollte die Band mal auseinander gehen - er wird bleiben. Ich habe gestern erstmals das neue Video gesehen: "Spring nicht" und war endlos begeistert. Habe noch keine CD - aber die kauf ich mir... Wer wirklich für mich auf die Abschussliste gehört ist "Bushido und co." Nicht nur weil sie absolut nix können, sondern auch weil das was sie nach außen transportieren sau-gefährlich ist . Ruby (es lebe TH, kreisch, brüll, in Ohnmacht gefallen... )
  12. [Sängerin] Britney Spears

    Ich wage mal eine Vermutung. Ich bin Krankenschwester und habe in einer Psychiatrie gearbeitet... Als das ganze Theater um Britney los ging, dachte ich noch - PR. Später machte ich mir mehr Gedanken - Depressionen (auf alle Fälle) und vielleicht "Borderline" . Viele denken, Borderliner sind Menschen, die sich die Arme aufschneiden. Aber das muss nicht unbedingt sein. Es gibt sehr viele Symptome (deswegen wird die Krankheit momentan regelrecht als "Modeerkrankung" gehandelt. Immer wenn die Ärzte nicht weiter wissen: Borderline ). Ich könnte wetten, das Wort wird in nächster Zeit, im Zusammenhang mit Britney, fallen. Die manische-depression könnte durchaus sein. Nach der Geschichte mit "666" und der rumschreierei - Antichrist usw. vielleicht sogar Schizophrenie - gut möglich... Wer weiß? Das Schlimmste ist nur das in Sachen Psychologie und Psychiatrie immer noch soviele Unklarheiten exestieren und Patienten oft von einer Diagnose zur nächsten "marschieren" um später rauszufinden, dass sie sich nur selber helfen können (ich weiß, wovon ich rede... :blush: ). Es ist traurig, dass die ganze Welt gespannt zusieht, wie ein Mensch den Halt verliert und bodenlos abstürzt. Das Britney das möchte, glaube ich nicht. Sie kennt doch gar nix Anderes, als Presse, Medienrummel und gaffende Meuten. Ich glaube, sie weiß nicht, wie sie sich dem entziehen kann. Scheinbar hat sie auch die falsche Hilfe an ihrer Seite (Freunde, Familie usw.). Ich könnte mir vorstellen, dass sie auch über die Presse usw. einen riesigen Hilferuf sendet - Denn schließlich geht das alles ja schon ziemlich lange. Es ist ja oft so, dass sich, sobald es einem nicht gut geht, die angeblich so tollen Freunde, plötzlich von Einem verabschieden... - das haben wir alle schon mal erlebt - denke ich. Man wird misstrauisch und ist dennoch hungrig nach Unterstützung und so stolpert man von Katastrophe zu Katastrophe . Ich kenne Britney nicht aber man sollte nicht vergessen, sie ist ein Mensch, mit genau den selben emotionalen Bedürfnissen wie jeder Otto-Normalo (Liebe, Freundschaft, Halt, Träume usw.) Ich jedenfalls, wünsche ihr alles Gute, wünsche ihr, dass sie gesund wird, oder zumindest lernt mit ihrer Erkrankung zu leben (was auch immer das sein mag). Ich wünsche ihr die richtigen Leute an ihrer Seite und sie bald wieder lachen- für ihre Kiddis eine Mama sein kann usw. Ruby
  13. Leipzig (Deutschland), 02.03.2007

    Ach menno... Ich muss mich nochmal zu Wort melden, obwohl ich ja schon was erzählt hatte. Ich lese und lese und lese (bemerke dabei kaum, wie meine Fingernägel zwischen meinen Zähnen verschwinden) Und jeder Bericht macht mich irgendwie trauriger ... Bitte nicht falsch verstehen, aber ich habe, wirklich die absolute "Ar...karte" gezogen . Ich bin eine ziemlich kleine Person und habe oft die Erfahrung machen müssen, dass ich egal wie lange ich irgedwo warte, am Ende doch irgendwo in der Mitte stehe. Und dadurch habe ich viele Konzerte zwar gehört, aber nicht's von den Künstlern gesehen... Und so, hielt ich es für angebrachter, einfach einen Sitzplatz zu ergattern. Ich musste sie einfach sehen - ich musste, musste, musste... Zusätzlich, hatte ich Niemanden der mit mir mitgegangen wäre und so hat sich mein Freund erbarmt. Er ist allerdings behindert (MS) und da wäre eh nur ein Sitzplatz in Frage gekommen. Und nun ärgere ich mich so sehr , möchte heulen... Die Sitzplatzgeschichte ist, wie ich schon ganz am Anfang erzählt habe, total in die Hose gegangen. Absolute "No-Stimmung" - absolut Null... und mein Freund war auch sichtlich gelangweilt, da er dort nicht mit seinen Stützen rumhantieren wollte/konnte, musste ich 2x während des Konzertes raus um ihn Bier zu holen (kotz). Wäre ich nicht gegangen, hätte er mich die ganze Zeit vollgequatscht, es ihm gefälligst zu holen, das wäre noch beschissener gewesen ... Ich war auf dieser Seite schon so oft "Gast" und habe mir nicht getraut mich anzumelden, weil ich schiss hatte, alle würden sich hier kennen und ich schreibe falsche Sachen und so... :blush: Aber dann am Tag des Konzertes, musste ich mich einfach anmelden. Ich war in solcher Vorfreude und konnte es mit Niemandem teilen (lebe leider ziemlich zurückgezogen von der Welt... seit das Schicksal angefangen hat, mich durch die Gegend zu schleudern ). Und jetzt bin ich schon sehr traurig, dass ich mich nicht damals (2004) angemeldet habe, dann hätte ich mich vielleicht mit einigen von euch treffen können und naja... überhaupt... :blush: Wirklich, ihr könnt alle sehr happy sein, ihr habt viel Spaß gehabt und konntet eure Freunde teilen Ich war mit einem Mädel, dass neben meinem Freund sahs, die Einzige, auf den Sitzreihen, die aufgestanden ist, weil mich nix auf dem Stuhl gehalten hat Die Anderen (zumindest) in unserem Block, kamen mir vor, als wären sie ausversehen ins falsche Konzert geraten, schlimm Ich habe euch da vorne springen und jubeln sehen... und dachte mir da schon: "Och menno, das wäre super gewesen, auch wenn ich es nicht bis ganz vor geschafft hätte. Aber alles wäre besser gewesen, als diese lahme Truppe um mich rum und mein Freund (der sich genervt betrinken wollte... ) Wenn ich mir das mal überlege, ich bin früher ganz allein in andere Länder gereist und heute traue ich mir nicht mal mehr zu, allein zu einem Konzert zu gehen. Noch nicht einmal, mich in ein Forum einzutragen... Aber bitte versteht mich nicht falsch, ich freue mich riesig für euch und vielleicht sehen wir uns ja mal beim nächsten mal. Hier fühle ich mich jedenfalls pudelwohl... Ruby
  14. Was habt ihr mit Shakira gemeinsam?

    Is schon interessant, dass man oft viel gemeinsam mit dem Star hat den man sehr mag, dessen Musik man verschlingt... Erst findet man das gut, was er tut (in Shakis Fall halt die Musik) und dann, wenn man recherchiert, findet man extrem viele Gemeinsamkeiten... Mir fiel die Kinnlade runter wo ich damals dieses lange Interview auf MTV mit ihr gesehen habe . Da sagt sie z.B. das sie eine Drama-Queen ist. So its bei mir auch. Ich bin ein total dramatischer Mensch. Ich habe manchmal das Gefühl alles 100x so stark zu fühlen, wie andere Menschen. Trauer, Glück, Freude, Spaß, Liebe.... - ich bin immer extrem sensibel für alles, mache aus allem ein echtes Drama . Kann auch nicht einfach wegkucken wenn Menschen ungerecht sind... Meine Antennen sind immer auf überempfindlich eingestellt. Gabe und Fluch, weil man so sehr viel sieht, leider natürlich auch die Dinge, die man lieber nicht hätte sehen wollen. Ich heule auch schnell, brauch nur ein Film sein oder so... Ich mag deswegen wohl auch so sehr leidenschaftliche Musik. Also Musik wo richtig Herzblut drin steckt (momentan z.B. "Hurt" von Ch.A.)... Was ich auch denke, gemeinsam mit ihr zu haben, ist die Vielfältigkeit. Man merkt das ja auch in Shakis Musik - sie ist nirgendwo einzuordnen. Manches ist richtig rockig, dann wieder popig und mit verschiedenen Sprachen (Bleib, Baby bleib..., franz., arab., span., engl.). In einer Bravo (ich kauf Jede, wo ein Schnipsel über sie drin ist) wurde sie mal nach 3 Dingen gefragt, auf die sie nie verzichten würde oder bzw. die sie süchtig machen. Sie antwortete: Schockolade, Sprachen (sie lernt unheimlich gerne neue Sprachen, so fühlt sie sich den Menschen aus aller Welt näher) und das 3. auweia, da bin ich nicht mehr sicher . Müsste erst suchen - aber ich glaub das 3. war ihre Familie und Freunde... Sprachen und Schockolade :blush: ohh ja, da kann ich mich mit einsortieren. Ich habe vor paar Jahren angefangen Englisch zu lernen und das hat so spaß gemacht, dass ich mich jetzt, wie soll es anders sein, an Spanisch probiere und nebenbei versuche ich mir ab und zu wieder Russisch ins Gedächtnis zu rufen (aber nur nebenbei)... Shakira ist schnell zu begeistern und mir geht es auch so. In der Bravo Nr.32/2006 (Sommer) st eine Titelstory über sie (3 Seiten). Darin erzählt sie, dass sie neuerdings total vom "Gärtnern" fasziniert ist - ihre neue Leidenschaft... Auch sagt sie, sie liebt die Wildnis und Tiere. Gärtnern ist nicht mein Ding aber Natur und Tiere - absolut Ich habe diese Bravo gerade vor mir liegen, der Bericht ist toll, aber die Infos würden dann wohl eher in ein anderes Thema passen. Muss mal schauen...
×